Ausfahrten mit der Postkutsche
Neue Stube für die Passagiere

Tecklenburg -

Nach Abschluss der Sommersaison haben die Kaltblut- und Kutschenfreunde die Zeit genutzt, um eine Nachempfindung einer „Postpassagier-Stube“ aus der Zeit um 1890 in einem Nebenraum des kleinen Kutschen-Museums auf Haus Hülshoff einzurichten. Damit wurde ein wichtiger Baustein des Museums-Konzeptes verwirklicht, den historischen Posthof als lebendiges Museum zu gestalten, schreiben die Verantwortlichen.

Donnerstag, 21.11.2019, 10:00 Uhr
Die historische Kutsche aus dem Jahre 1894 ist die einzige in Nordrhein-Westfalen, die noch regelmäßig für Gästefahrten angespannt wird.
Die historische Kutsche aus dem Jahre 1894 ist die einzige in Nordrhein-Westfalen, die noch regelmäßig für Gästefahrten angespannt wird. Foto: Ralf Bachmann

„Mit der Postpassagier-Stube haben wir endlich einen Raum zur Verfügung, in dem sich unsere Gäste gerade jetzt in der kühleren Jahreszeit stilecht aufhalten und aufwärmen können“, freut sich Hans-Jörg Siepert, Vorsitzender der Kaltblut- und Kutschenfreunde.

An allen Advents-Sonntagen startet die historische Postkutsche aus dem Jahr 1894 zu romantischen Rundfahrten von einer Stunde Dauer in die Tecklenburger Talaue. Los geht es jeweils um 11 und 12.15 Uhr ab dem kleinen Kutschen-Museum von Haus Hülshoff.

Das Kutschen-Museum kann an allen Advents-Sonntagen von 11 bis 15 Uhr kostenlos besichtigt werden.

Zum Thema

Karten für die Postkutschenfahrten gibt es bei der Tecklenburg Touristik, Markt 7 (' 0 54 82/93 890). Individuelle Fahrten sind außerdem möglich, auf Wunsch auch an den Feiertagen. Weitere Infos gibt es unter www.postkutsche-muensterland.de.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7079191?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker