Winterwanderung des Posaunenchors
Musiker erfreut über Zuwachs

Tecklenburg-Leeden -

Eine Winterwanderung unternahmen die Mitglieder des Posaunenchores mit ihren Partnerinnen. Die Gruppe traf sich in Lengerich, um von dort zum Stiftsdorf zu wandern. Im Bergcafé ließen sie bei Kaffee und Kuchen die Höhepunkte des vergangenen Jahres Revue passieren, teilt das Blasensemble mit.

Mittwoch, 29.01.2020, 19:00 Uhr aktualisiert: 30.01.2020, 17:34 Uhr
Gerhard Wellemeyer (links) dankte Karsten Tiemann für seinen Einsatz für den Posaunenchor.
Gerhard Wellemeyer (links) dankte Karsten Tiemann für seinen Einsatz für den Posaunenchor. Foto: Björn Igelbrink

Chormitglied Gerhard Wellemeyer bedankte sich im Namen der Mitbläser beim Vorsitzenden des Posaunenchores, Karsten Tiemann , mit einem Frühstücks-Gutschein für seinen „tollen Einsatz bei der Leitung des Posaunenchores, bei der Abstimmung der Gottesdienste mit der Pfarrerin und den anderen musikalisch Mitwirkenden, bei der Auswahl der Noten oder auch bei der Ansprache von Aushilfsbläsern, wenn einzelne Bläser mal verhindert waren“.

Erfreut sind die Posaunenchorbläser über den im vergangenen Jahr gewonnenen „Zuwachs“: Seit dem Herbst wirkt Uwe Horstmann aus Lengerich als Trompeter beim Leedener Posaunenchor mit.

Nach dem Kaffeetrinken ging es zu Fuß über das Gelände der LWL-Klinik und Gut Stapenhorst gen Leeden. In der Stiftschänke Schwermann war der Tisch für ein gemeinsames Abendessen gedeckt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7226168?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker