Tecklenburger Kostbarkeiten
Genuss für Gaumen und Ohren

Tecklenburg -

Zwei Konzerte und zwischendurch ein Imbiss, so sehen die Tecklenburger Kostbarkeiten aus. Nun gibt es die sechste Auflage.

Donnerstag, 06.02.2020, 22:38 Uhr aktualisiert: 07.02.2020, 17:04 Uhr
Britta Frommeyer, Evelyn Futterknecht, Darja Schulz, Christina Köster, Gerrit Tegeler und Ulrike Lausberg hoffen auf zahlreiche Gäste bei den „Tecklenburger Köstlichkeiten“.
Britta Frommeyer, Evelyn Futterknecht, Darja Schulz, Christina Köster, Gerrit Tegeler und Ulrike Lausberg hoffen auf zahlreiche Gäste bei den „Tecklenburger Köstlichkeiten“. Foto: Gernot Gierschner

Zum sechsten Mal werden die „Tecklenburger Kostbarkeiten“ serviert. Das üppige Event, bestehend aus zwei klassischen Konzerten und einem kulinarischen Abendimbiss zwischendurch, ist inzwischen weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt und beliebt. Am Samstag, 14. März, wird dazu eingeladen.

„Wir haben schon Anfragen aus ganz Nordrhein-Westfalen,“ so Initiatorin und „Seele“ des Ganzen, Ulrike Lausberg . Dabei betonte sie die wundervolle Zusammenarbeit mit Christina Köster von der Tecklenburg Touristik. Dritte im Boot ist Schulleiterin Evelyn Futterknecht vom Graf-Adolf-Gymnasium (GAG). „Bildungspartnerschaft“ könnte der Oberbegriff lauten, unter dem sich seit drei Jahren Schülerinnen und Schüler mit ihren Talenten einbringen können.

Der Auftritt mit den Profis ist schon etwas Außergewöhnliches.

Gerrit Tegeler, Posaunist

„2015 hat der Wilsberg-Autor Jürgen Kehrer mit den Schülern zusammen Mikro-Krimis geschrieben, die dann vorgetragen wurden,“ erinnerte sich Evelyn Futterknecht. In diesem Jahr sind vor allem die musikalischen Talente zweier Schüler besonders gefordert. Darja Schulz am Klavier und Gerrit Tegeler mit der Posaune werden zusammen mit den professionellen Künstlern Corinna Guzinski (Blockflöte), Ellen Eilermann (Violine) sowie Ulrike Lausberg am Klavier den ersten Teil des Abends bestreiten. Wobei Gerrit Tegeler, Mitglied der Kammermusik AG, sich besonders auf das Zusammenspiel freut: „Lampenfieber verspüre ich noch nicht, wir haben uns gut vorbereitet. Aber der Auftritt mit den Profis ist schon etwas Außergewöhnliches.“ Dabei geht es, so die Schulleiterin des GAG, nicht nur darum, den Schülern die Möglichkeit zu bieten, auf einer neuen Ebene Musik zu erleben: „Vor allem ist es eine wunderbare Möglichkeit, das Selbstbewusstsein der jungen Menschen zu fördern“.

Alles dreht sich um das Motto „Gärten“

Christina Köster, Geschäftsführerin der Tecklenburg Touristik, betonte, wie wichtig die Veranstaltung für Tecklenburg ist: „ Es passt halt gut zur Festspielstadt und viele Gäste nutzen das Event, um ein ganzes Wochenende bei uns zu verbringen.“

Die „Tecklenburger Köstlichkeiten“ erhalten in jedem Jahr eine neue konzeptionelle Ausrichtung. In diesem Jahr werden unter dem Motto „Gärten“ verschiedene Spielorte und Institutionen zusammengeführt.

Die Veranstaltung wird im Rittersaal des Wasserschlosses Haus Marck um 18 Uhr mit einem Konzert unter dem Motto „Secret Gardens“ – geheimnisvolle Gärten – eröffnet. Barocke und romantische Sinnlichkeit mischt sich mit skandinavisch-nordisch inspirierten Naturimpressionen des norwegischen Komponisten Rolf Lovland. Dazu liest Volker Kuhlemann ausgewählte Texte. Im Anschluss geht es zum Gasthof Prigge in Wechte zum „Abendimbiss“, der im Paketpreis von 25 Euro enthalten ist.

Gegen 21 Uhr beginnt das zweite Konzert in der Remise des Wasserschlosses. Unter dem Motto „flowing gardens“ – wenn die Frühlingsdüfte streichen – spielt das junge Ensemble „Il suono“. Es bietet einen spannungsreichen Bogen alter und neuer Musik.

Die Veranstaltung wird unter anderem unterstützt vom Förderkreis des Graf-Adolf-Gymnasiums und der Kreissparkasse Steinfurt. Deren Vertreterin Britta Frommeyer nutzte den Pressetermin, um eine Spende von 500 Euro für die „Tecklenburger Kostbarkeiten“ zu überreichen. Besonderer Dank gebührt, so Ulrike Lausberg, Ricarda Freifrau von Diepenbroick-Grüter, die mit Haus Marck einen besonderen Ort für die Konzerte zur Verfügung stellt.

Den Kartenvorverkauf übernimmt die Tecklenburg Touristik im Haus des Gastes ( 0 54 82/93 890, E-Mail info@tecklenburg-touristik.de).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7243518?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker