Teilstück der Lotter Straße ab Montag gesperrt
Nach sieben Jahren werden Mängel beseitigt

Tecklenburg-Leeden -

Die Lotter Straße hat schon bessere Zeiten gesehen, wenigstens im nördlichen Abschnitt ab Einmündung Natrup-Hagener-Straße. Bis dort saniert wird, dauert‘s noch. Dafür werden ab 6. Juli Mängel auf dem vor sieben Jahren sanierten südlichen Teilstück beseitigt.

Samstag, 04.07.2020, 06:53 Uhr aktualisiert: 05.07.2020, 17:32 Uhr
Vor sieben Jahren ist die Lotter Straße zwischen Leedener Straße und Natrup-Hagener-Straße saniert worden. Ab Montag muss die damals tätige Firma Mängel beseitigen.
Vor sieben Jahren ist die Lotter Straße zwischen Leedener Straße und Natrup-Hagener-Straße saniert worden. Ab Montag muss die damals tätige Firma Mängel beseitigen. Foto: Michael Baar

Dass die Lotter Straße saniert werden soll, ist im Prinzip eine gute Nachricht. Allerdings bezieht sich diese Meldung des Landesbetriebs Straßen.NRW auf den Abschnitt zwischen Leedener Straße und Natrup-Hagener-Straße. Ein Teilstück, das mit Abstand am besten in Schuss zu sein scheint.

Vor sieben Jahren ist diese 800 Meter lange Strecke saniert worden, hat einen Fahrradweg auf der Ostseite erhalten. Rund 900 000 Euro sind damals in das Projekt investiert worden. Nach rund vier Monaten waren die Arbeiten abgeschlossen.

Nicht zur Zufriedenheit des Landesbetriebs. „Die Firma muss nachbessern“, heißt es auf Nachfrage der WN. Am Montag, 6. Juli, sollen die Arbeiten anlaufen. Wenn das Wetter mitspielt, sollen die Sperrschilder am 10. Juli abgeräumt werden. Dann wird die Fahrbahndecke komplett erneuert sein. Auf der Leedener Straße regelt eine Ampel den Verkehr an der Einmündung der Lotter Straße. Dort wird die nördliche Fahrspur auf der Leedener Straße saniert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7479646?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker