Birthe Ostermann stellt in der Legge aus
„Vier Jahreszeiten“ kunstvoll in Szene gesetzt

Tecklenburg -

Die Ibbenbürener Kunstmalerin Birthe Ostermann stellt ab dem Wochenende in der Legge Bilder aus der Landschaftsmalerei aus, der sie sich in den vergangenen Jahren verstärkt gewidmet hat.

Dienstag, 28.07.2020, 18:16 Uhr aktualisiert: 29.07.2020, 15:40 Uhr
Birthe Ostermann will mit ihren Bildern die Schönheit der Natur sichtbar machen
Birthe Ostermann will mit ihren Bildern die Schönheit der Natur sichtbar machen Foto: Birthe Ostermann

„Vier Jahreszeiten“ heißt die Ausstellung, die im August in der Legge zu sehen ist. Wie die Ibbenbürener Kunstmalerin Birthe Ostermann in einer Pressemitteilung schreibt, sind viele neue Bilder aus der Landschaftsmalerei zu sehen, der sie sich in den vergangenen Jahren verstärkt gewidmet habe. Die Schönheit der Natur und erlebte Gefühle sollen in den Bildern sichtbar gemacht werden. Da es ihr ein besonderes Anliegen ist, allen bewusst zu machen, wie wichtig es ist die Natur zu bewahren, stellt sie auch einige klimakritische Bilder aus.

Der Gang durch die Ausstellung sei wie eine Wanderung durch die Natur vom Frühling bis zum Winter, heißt es weiter in der Mitteilung. Durch die typischen klaren Farben und den Perspektivaufbau stehe der Betrachter mitten in der Natur, was zu inspirativen, positiven Gedanken und zum Träumen einlädt.

Die Ibbenbürenerin legt Wert darauf, dass die Schönheit der Natur zur Geltung kommt und dem Betrachter eine Genusspause verschafft. „Jeder sieht etwas anderes in einem Bild und wird durch die verschiedenen Motive und Farbzusammenstellungen in den vier Jahreszeiten unterschiedlich angeregt, und genau das ist das Spannende. Wenn ein Bild gefällt, hat es schließlich etwas Positives in den Betrachtern ausgelöst und dann sei das Ziel erreicht. Kunst ist, Farben zu sehen, Zwischentöne zu hören, Natur zu riechen und Gefühle zu spüren“, macht die die Künstlerin deutlich. Oder wie Vincent van Gogh es ausgedrückt hat: „Das Wesen der Natur ist die Schönheit.“

Die Ölbilder sind meist impressionistische Werke im klassischen Malstil. Es sind italienische Motive sowie Landschaftsbilder aus der Region, die die Vielseitigkeit der Künstlerin zeigen. Die Malerin ist Mitglied im Kunstverein Spektrum 88 Rheine und hat an zahlreichen Ausstellungen unter anderem im Kunstmeisterhaus Rheine sowie in Münster, Bremen und Borne (Holland) teilgenommen und darüber hinaus in Ibbenbüren, Greven und Düsseldorf ausgestellt.

Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite (www.bioskunst.de). Die Ausstellung ist vom 1. bis 30. August samstags von 14 bis 18 Uhr, sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. In den Räumen ist eine Mund-Nase-Schutzmaske zu tragen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7512158?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker