Herbstlicher Minimarkt in Leeden
Altes Handwerk und frisches Obst

Tecklenburg-Leeden -

Das Kürbis- und Ärappelfest musste zwar ausfallen, doch stattdessen gab es jetzt einen Minimarkt. Der Heimatverein hatte dazu eingeladen.

Sonntag, 11.10.2020, 20:03 Uhr aktualisiert: 12.10.2020, 18:12 Uhr
Wein und Saft, aus Leedener Äpfeln hergestellt, fanden das Interesse der Besucher. Es gab auch Walnüsse und Kürbisse.
Wein und Saft, aus Leedener Äpfeln hergestellt, fanden das Interesse der Besucher. Es gab auch Walnüsse und Kürbisse. Foto: Björn Igelbrink

„Der Heimatverein ist noch da“, schmunzelte Rudolf Rogowski , der Vorsitzende des Heimatvereins Leeden. Nachdem das Kürbis- und Ärappelfest Anfang Oktober pandemiebedingt nicht stattfinden konnte, richtete der Heimatverein am Samstag einen herbstlichen Minimarkt aus. Rund um Lammers Werkstatt neben dem Stiftshaus gab es Leckereien und einiges zu sehen.

„Wir haben den historischen Schleifstein aus der Grundschule aktiviert“, lud Rogowski zum Schleifen von mitgebrachten stumpfen Messern und Klingen ein. Andere Gerätschaften in der alten und gut zu belüftenden Werkstatt waren beispielsweise eine Ziehbank zur Holzbearbeitung, Hobel, eine Milchzentrifuge, ein quadratisches Stoßbutterfass und ein Fietzebohnenpflänzer, ein doppeltes Bohnensetzholz für Stangenbohnen.

Wir haben den historischen Schleifstein aus der Grundschule aktiviert.

Rudolf Rogowski, Vorsitzender des Heimatvereins

Erhältlich waren regionale Walnüsse, Kürbisse und Äpfel sowie aus Leedener Äpfeln hergestellter Wein, Saft und getrocknete Apfelringe. Wildblütensamen konnten gemischt und ebenso wie einige Prospekte und Postkarten für Heimatfreunde mitgenommen werden. Für jüngere Besucher lag eine kleine Quizrallye mit einem „Spezialauftrag für Spürnasen“ zum Ausfüllen aus.

„Ich hätte nicht gedacht, dass ich die Bausätze für die Nistkästen nachsägen muss“, sagte Helmut Breitenfeld, beim Heimatverein der Sprecher des Fachbereichs Naturverbundenheit angesichts des großen Interesses. Aus Fichtenholz entstanden so an seiner Säge weitere Baumaterialien, die als Bruthilfe für Vögel zum Selbstaufbau erworben werden konnten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7626783?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker