Weihnachtspäckchen für Rumänien
Kindern eine Freude bereiten

Tecklenburg-Brochterbeck -

Nun heißt es wieder, Weihnachtspäckchen zu packen. Gedacht sind sie für Kinder in Rumänien.

Montag, 09.11.2020, 23:39 Uhr
Im vergangenen Fahr kamen zahlreiche Weihnachtspakete für die Kinder zusammen.
Im vergangenen Fahr kamen zahlreiche Weihnachtspakete für die Kinder zusammen. Foto: Tanja Blömker

Auch 2020 möchten das Familienzentrum und die Grundschule Brochterbeck rumänischen Waisenkindern und Kindern aus bedürftigen Familien mit einem Weihnachtspäckchen eine kleine Freude machen. Die Armut in Rumänien sei durch die Corona-Pandemie noch größer geworden, schreiben die Organisatoren. An Weihnachtsgeschenke sei in vielen Familien und Heimen nicht zu denken. Um den benachteiligten Kindern und Familien helfen zu können, wird Unterstützung benötigt.

Die Aktion „Kleiner Prinz“ holt die Päckchen am Mittwoch, 18. November, ab 9 Uhr im Familienzentrum sowie in der Teutoburger Waldschule ab. Die Geschenke sollten in einen stabilen Schuhkarton gepackt werden.

Damit kein Kind enttäuscht ist, sollen die Pakete einen möglichst gleichwertigem Inhalt haben, zum Beispiel ein kleines Kleidungsstück (Mütze, Schal, Handschuhe oder ähnliches), Süßigkeiten (Plätzchen, Schokolade, Kekse, Gummibärchen, Lebkuchen, Müsliriegel, Hustenbonbons, Vitaminbonbons, Brausetabletten, Trockenobst, Nüsse, Marzipan, Waffeln, Kakaopulver und ähnliches). Lebensmittel müssen noch mindestens sechs Monate haltbar sein.

Möglichst gleichwertige Inhalte einpacken

Weitere Anregungen der Organisatoren: zusätzlich für die Altersgruppe bis zu sechs Jahren ein Kuscheltier, eine Puppe, anderes altersgemäßes Spielzeug oder Bilderbücher, für die Schulkinder (sechs bis 15 Jahre), wahlweise Puzzles, Malblocks, Stifte, Schulhefte, Knetmasse, Wasserfarbe oder altersgemäßes Spielzeug dazu legen.

Wichtig ist die Angabe „Junge“ oder „Mädchen“ und die Altersangabe außen auf dem Schuhkarton, der gut verschlossen, in Weihnachtspapier verpackt oder bemalt sein sollte. Schnüre, Schleifen oder Anhänger sollen nicht verwendet werden, damit die Päckchen gestapelt werden können.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7670750?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker