GAG lädt Viertklässler ein
Rundgang von Station zu Station

Tecklenburg -

Das Team des Graf-Adolf-Gymnasiums investiert viel Zeit: Statt die aktuellen Viertklässler der Grundschulen zu einem großen Kennenlerntag einzuladen, gibt es für die Kinder und ihre Eltern individuelle Führungen.

Dienstag, 17.11.2020, 20:31 Uhr
Damit Viertklässler und ihre Eltern das Graf-Adolf-Gymnasium und seine Angebote kennenlernen können, hat sich das Team der Schule etwas einfallen lassen: Es gibt individuelle Führungen.
Damit Viertklässler und ihre Eltern das Graf-Adolf-Gymnasium und seine Angebote kennenlernen können, hat sich das Team der Schule etwas einfallen lassen: Es gibt individuelle Führungen. Foto: GAG

Das Ende der Grundschulzeit nähert sich, und Eltern interessieren sich gemeinsam mit ihrem Kind für eine weiterführende Schule. Das Graf-Adolf-Gymnasium (GAG)hat sich in diesem Herbst, bedingt durch die Covid-19-Pandemie, einen individuellen Modus des Kennenlernens einfallen lassen, da die sonst üblichen Angebote wie eine Lernnacht, Hospitationstage und ein Elterninformationsabend nicht stattfinden können. Unter Beachtung der aktuellen Hygienevorgaben können deshalb alle Mädchen und Jungen, die im Tecklenburger Land aktuell die vierte Klasse besuchen, mit ihren Eltern und Erziehungsberechtigten Einblicke in das Gymnasium gewinnen sowie Beratungs- und Informationsangebote bekommen.

Individuell geführter Rundgang

Wie die Schulleitung mitteilt, wurde die Idee von „GAG Unplugged“ aufgegriffen, ein Prinzip, das aus der Musikwelt bekannt ist. Dabei geht es leiser und ruhiger zu. Eine Lehrkraft führt jede einzelne Familie durch das Schulgebäude und beantwortet dabei Fragen. Im Rahmen des individuell geführten Rundgangs werden Stationen angesteuert von der Mensa bis zur Aula, von den Sporthallen bis zu den Technikräumen, vom Schulhof mit Basketballplatz und Klettergerüst bis hin zu Exponaten und anderen Kunstwerken von Schülerinnen und Schülern, zu Klassenräumen, zum Sekretariat oder zum Werkraum mit den Robotern der Lego-AG. Unplugged bedeutet in diesem Jahr auch, dass pandemiebedingt keine Schülerinnen und Schüler dabei sein werden.

Ein Termin kann über das Anmeldeformular, das mit einem Klick zu öffnen ist, auf der GAG-Homepage (www.graf-adolf-gymnasium.de) vereinbart werden. Termine für den Beginn der Führungen können am Samstag, 5. Dezember, zwischen 9 und 16 Uhr verabredet werden. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 3. Dezember.

Daneben bietet das GAG ein Informations- und Beratungstelefon an, über das vom 17. November bis zum 22. Dezember dienstags, mittwochs und donnerstags von 17 bis 18 Uhr eine telefonische Beratung in Anspruch genommen werden kann. Mitglieder des Schulleitungsteams beantworten Fragen und beraten. Die Telefonnummer ist auf der GAG-Homepage zu erfahren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eine Linsenlochkamera bauen können Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufe 4 beim MINT-Schnuppernachmittag am Dienstag, 8. Dezember, von 14.15 bis 15.45 Uhr. Anmeldeschluss ist Freitag, 27. November.

Am „Tag der offenen Tür“ lädt das GAG pro Familie ein Kind und ein Elternteil ein. Diese Veranstaltung findet am Freitag, 22. Januar, von 15 bis 18 Uhr statt. Anmeldungen können bis zum 20. Januar erfolgen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7682033?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker