Lotter Straße in Leeden wird ab Montag gesperrt
Gewölbedurchlass muss saniert werden

Tecklenburg-Leeden -

Die Lotter Straße in Leeden wird ab Montag für gut zwei Wochen gesperrt. Ein Gewölbedurchlass muss laut Straßen.nrw saniert werden.

Donnerstag, 19.11.2020, 08:00 Uhr
Der Gewölbedurchlass in Höhe des Hofes Früchte muss in Teilen saniert werden. Die Arbeiten beginnen am 23. November. Umgeleitet wird der Verkehr für gut zwei Wochen über die K8 (Grafenstraße) und die K26 (Leedener Straße).
Der Gewölbedurchlass in Höhe des Hofes Früchte muss in Teilen saniert werden. Die Arbeiten beginnen am 23. November. Umgeleitet wird der Verkehr für gut zwei Wochen über die K8 (Grafenstraße) und die K26 (Leedener Straße). Foto: Erhard Kurlemann

Ein Gewölbedurchlass an der Lotter Straße muss saniert werden. Deshalb müsse die Straße ab dem 23. November bis voraussichtlich Anfang Dezember gesperrt werden.

Die Mitteilung von „straßen.nrw“ erläutert Ludger Weißen. Er ist Projektleiter Bauwerksunterhaltung.

Durchlässe sind kleine Unterführungen mit einer lichten Weite von weniger als zwei Metern. Kleine Gewässer oder Bäche würden so unter der Straße durch geführt, ohne dass es dafür einer Brücke bedürfe. Im konkreten Fall sei bei einer Routinekontrolle entdeckt worden, dass gut zwei Kubikmeter Natursteine aus der Verankerung gefallen seien. „Das Loch muss gestopft werden“, fast Weißen die bevorstehende Arbeit zusammen, die rund 25 000 Euro kosten wird. Er sei froh, dass es „sehr schnell“ gelungen sei, die Arbeiten zu vergeben.

Gut zehn Arbeitstage müssten eingeplant werden. „Wenn es allerdings mehrere Tage in Strömen regnet, bekommen wir Probleme mit dem Wasser, was eine Verzögerung nach sich zieht.“ Es sei vorgesehen, während der Arbeiten das Wasser in einem nahe gelegenen Teich aufzustauen. Die Natursteine sollen nach Möglichkeit wieder eingebaut werden, erläutert der Projektleiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7684137?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker