Evangelische Kirchengemeinde lädt zu Premiere ein
Adventskalender am Telefon

Tecklenburg -

Corona macht kreativ: Einen Adventskalender per Telefon hat die Evangelische Kirchengemeinde entwickelt. Das Angebot richtet sich besonders an Kindergarten- und Grundschulkinder.

Freitag, 27.11.2020, 10:51 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 17:21 Uhr

Seit einigen Tagen hängen in den Kindergärten und den Grundschulen in der Stadt Plakate, die einen Esel und einen Ochsen sowie ein kleines Mädchen zeigen. „Damit machen wir Werbung für unser neues Projekt“, erzählt Pastor Björn Thiel . „Weil es wohl keinen lebendigen Adventskalender geben kann, haben wir uns überlegt, einen telefonischen Adventskalender zu machen.“

Das Angebot richte sich besonders an Kinder in Kindergärten und Grundschulen. „Das ist eine Premiere im Kirchenkreis“.

Unter der Telefonnummer 0 54 82/2 96 98 73 wird ab dem 1. Dezember an jedem Tag ein Teil des Buches von Rebecca Lenz mit dem Titel „Der kleine Esel Ben und die Reise nach Bethlehem“ . Pastor Thiel hat die ersten Passagen „bereits im Kasten“, wie er erzählt.

Technisch liegt der Adventskalender auf einer Telefoncloud im Internet. Wenn die Nummer angerufen wird, springt gleichsam ein Band an und der von Pastor Thiel für den Tag vorgesehene Teil der Geschichte wird abgerufen. „Der Vorteil dieses Verfahrens ist, dass jeder dann anrufen kann, wenn es ihm am besten passt.“ Deshalb seien erste Überlegungen, täglich zu einer festgelegten Zeit zu lesen, verworfen worden.

„Einen weiteren Vorteil habe ich. Da die einzelnen Stücke jeweils vorher mit meinem Handy aufgenommen werden, kann ich sie korrigieren, wenn mir etwas nicht gefällt oder ich mich beim Lesen verhaspelt habe.“

Schwieriger war es, ein Buch zu finden, das sich in 24 Stückchen aufteilen lässt, gibt der Pastor einen Einblick in die Vorbereitungen. Die Suche nach 24 kleinen Adventsgeschichten, die in gewisser Weise auch einen Zusammenhang haben sollten, sei für ihn erfolglos geblieben.

Andacht wird sehr gut nachgefragt

 

...

Das jetzt ausgewählte Buch ist nach den Worten Thiels vergriffen. Die Autorin Rebecca Lenz arbeitet als Pastorin in der Nordkirche und hat es 2010 für ihre eigenen Kinder geschrieben. „Das kleine Büchlein lebt auch ohne Bilder“, hebt der Pfarrer noch einen wichtigen Punkt hervor. „Jedes Teil des Adventskalenders dauert etwa fünf bis sieben Minuten“.

Auch für den Fall, dass jemand mal einen Teil verpasst hat, ist vorgesorgt: „Jeder Beitrag ist jeweils aktuell auch auf der Homepage zu finden.“

Björn Thiel bekommt auch Informationen, wie oft sein Adventskalender täglich nachgefragt wird. Die Resonanz erlaube dann Rückschlüsse, ob diese Form von Angeboten auch gewollt ist.

Wer übrigens schon jetzt die Nummer anruft, erfährt, dass die erste Folge am 1. Dezember zu hören ist – – der Startschuss für einen besonderen Adventskalender.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7696498?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker