Mo., 17.12.2018

Festliches Weihnachtskonzert in der Westerkappelner Stadtkirche Wo die Posaunen auf Englisch blasen

Über 150 Mitwirkende stimmten mit einem abwechslungsreichen Programm auf das Weihnachtsfest ein.Über 150 Mitwirkende stimmten mit einem abwechslungsreichen Programm auf das Weihnachtsfest ein.

Westerkappeln - Mit einem abwechslungsreichen Programm stimmten die Chöre und Ensembles der evangelischen und der katholischen Kirche sich und die Gemeinde am Sonntag auf das Weihnachtsfest ein. Eindrucksvoll stellten die Bläser des Posaunenchors mit „Jingle Bells“ unter Beweis, dass sie auch auf Englisch blasen können. Von Dietlind Ellerich

Mo., 17.12.2018

Urteil im Mordprozess Lange Haftstrafen für Jugendliche nach lebensgefährlichen Schüssen

Urteil im Mordprozess: Lange Haftstrafen für Jugendliche nach lebensgefährlichen Schüssen

Westerkappeln/Münster - Waren die lebensgefährlichen Schüsse auf einen 22-Jährigen in Westerkappeln heimtückisch geplant oder eine „absolute Spontanreaktion“? Diese Frage hatte das Landgericht Münster am Montag zu entscheiden. Die drei jugendlichen Angeklagten erhielten lange Haftstrafen. Von Frank Klausmeyer


Mo., 17.12.2018

Volkshochschule Online-Sprechstunde zum Thema Smartphone

Die vhs.cloud bietet gute Möglichkeiten, digitale Lernangebote in der Volkshochschule anzubieten.

Westerkappeln/Lotte - Digitalisierung – nur wenige andere Worte bestimmen die Bildungslandschaft aktuell so stark wie dieses. Nicht selten ist die Rede von „Digitalisierung der Bildung.“ Die digitale Welt verändert nach Angaben der Volkshochschule (VHS) das Lernen wie kaum eine gesellschaftliche Entwicklung zuvor.


Mo., 17.12.2018

Niedersächsische Milchwirtschaft zeichnet Westerkappelner Familien aus „Silberne Olga“ geht nach Seeste

Edelgard und Jürgen Steer sowie Katharina, Birgit und Hajo Leyschulte nahmen am Freitag in Bad Zwischenahn Blumen, Urkunden und natürlich die „Silberne Olga“ aus den Händen von Rainer Beckedorf, Staatssekretär im Niedersächsischen Landwirtschaftsministerium (rechts) sowie Vertretern des niedersächsischen Landvolks und der niedersächsischen Milchwirtschaft entgegen.

Westerkappeln/Bad Zwischenahn - Die Milchwirtschaft im Tecklenburger Land hat einen besonderen Grund zum Feiern: Birgit (49), Hajo (50) und ihre Tochter Katharina (25) Leyschulte sicherten sich gemeinsam mit Edelgard (56) und Jürgen (55) Steer aus Westerkappeln den zweiten Platz unter den „Besten Milcherzeugern Niedersachsens“ und damit die „Silberne Olga 2018“.


So., 16.12.2018

Weihbischof Hegge firmt 20 Jugendliche in Westerkappeln „Online“ für Gott sein

Weihbischof Dr. Christoph Hegge (hinten, Mitte) hat jetzt in Westerkappeln 20 Jugendliche gefirmt.

Westerkappeln - Weihbischof Dr. Christoph Hegge hat jetzt in der Westerkappelner Pfarrkirche 20 Mädchen und Jungen der zehnten Jahrgänge aus der Kirchengemeinde St. Margaretha gefirmt.


Sa., 15.12.2018

Reportage Auf Wildschweinjagd im Naturschutzgebiet

„Hopphopp, hopphoppophopp“ rufen die Treiber unentwegt in den Wald, um das Wild zu beunruhigen. Die Tier sollen aber nicht in Panik versetzt werden.„Schießen sie nicht zu weit und zu gewagt !“ Vor der Jagd weisen Revierförster Rainer Schmidt (links) und sein Chef Jürgen Rost die Jäger ein.Für die Treiber geht es durchs Unterholz und dorniges Gestrüpp – ein anstrengender Marsch. Geschossen werden darf ausschließlich mit bleifreier Munition. Geduldig wartet Ulrich Kröner, dass ihm ein Wildschwein vor die Büchse läuft. Er bekommt aber nicht einmal eine Sau zu sehen.Zur Strecke gebracht: Neun Wildschweine und 14 Rege wurden bei der Drückjagd erlegt, darunter sogar ein seltenes schwarzes Reh.Folklore: Zum Abschluss der Jagd wird das Halali geblasen.Einer muss es machen: Zum Abschluss werden die Schweine aufgebrochen, wie der Jäger sagt. Diese können das Fleisch entweder selbst kaufen oder es wird an die Gastronomie verkauft. Wie ihre Herrchen müssen auch die Hunde Schutzwesten tragen.

Westerkappeln/Lotte - Die Hunde können es kaum abwarten. Sie winseln, sie jaulen und sie bellen. Das Jagdfieber hat sie gepackt. Noch bevor sie von der Leine gelassen werden, ist aus der Ferne ein erster Schuss zu hören. Mitten im Naturschutzgebiet „Wersener Heide“. Dort werden Wildschweine gejagt. Von Frank Klausmeyer


Fr., 14.12.2018

Auffahrunfall mit nicht versichertem Auto Kleiner Schaden, großer Ärger

Auch bei kleinen Bagatellschäden sollten die Betroffenen nach einem Unfall besser die Polizei rufen. Vor allem den Geschädigten droht sonst eine böse Überraschung.

Westerkappeln - Kleiner Schaden, großer Ärger: Nach einem Auffahrunfall im Bereich der Tankstelle Krug ermittelt jetzt die Polizei. Und die Geschädigte befürchtet, auf dem Schaden sitzen zu bleiben. Von Frank Klausmeyer


Fr., 14.12.2018

Kinderkultur-Aufführung: Theater Töfte führt „Weihnachten auf dem Leuchtturm“ auf Mit einem steppenden Rentier

Der Figuren- und Schauspieler Ralf Kiekhöfer (Mitte) vom Theater Töfte war zu Gast in Westerkappeln und brachte gemeinsam mit vielen Laiendarstellern aus dem Publikum eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier auf die Bühne.

WEsterkappeln - Rummelig voll war es am Ende auf der Bühne, auf der sich Rentiere, Engel und Wichtel gemeinsam mit den kleinen und großen Besuchern im Publikum mit viel Schwung und Musik auf das Weihnachtsfest einstimmten. Von Dietlind Ellerich


Fr., 14.12.2018

Pastor Olaf Maeder über Kommerz und volle Kirchen in der Weihnachtszeit „Eher tragisch als ärgerlich“

Pfarrer Olaf Maeder hetzt in diesen Tagen von Termin zu Termin. Dennoch freut er sich, wie er im WN-Gespräch betont, auf Weihnachten. Zum Fest dazu gehört für ihn auf jeden Fall ein Tannenbaum – auch wenn er nicht in der Bibel vorkommt.

Westerkappeln - Pfarrer Olaf Maeder hat in diesen Tagen keine ruhige Minute. Wie seine Kollegin Angelika Oberbeckmann hetzt auch er in der Adventszeit von Termin zu Termin. Im Gespräch mit WN-Redakteurin Katja Niemeyer spricht der Pastor über Kommerz, volle Kirchen und die Weihnachtsgeschichte. Und dann verrät er noch ein paar Tipps, wie das Fest möglichst harmonisch verlaufen kann.


Mi., 12.12.2018

Keine Mehrheit für Grundsteuer-B-Erhöhung „Sie denken nur kurzfristig“

Rund 17 Millionen Euro sollen in den kommenden Jahren unter anderem in die Erweiterung des Schulzentrums und in den Bau eines Feuerwehrgerätehauses investiert werden. Zur Finanzierung will die Verwaltung die Grundsteuer B erhöhen. Andernfalls würde womöglich der Eintritt für das Westerkappelner Freibad teurer, meint Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer.

Westerkappeln - Die Diskussion um eine Erhöhung der Grundsteuer B hat am Dienstag im Haupt-, Wirtschafts- und Finanzausschuss zeitweise die Gemüter der CDU-Ratsherren erregt. „Sie denken immer nur kurzfristig“, rief die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Grit Winkler der SPD-Riege an der gegenüberliegenden Tischreihe zu. Parteikollege Dietmar Strecke sprang ihr bei. Er warf den Genossen „Populismus“ vor. Von Katja Niemeyer


Mi., 12.12.2018

Feuerwehreinsatz am Rande des Naturschutzgebietes Wersener Heide Hütte gerät nach Jagd in Brand

Feuerwehreinsatz am Rande des Naturschutzgebietes Wersener Heide: Hütte gerät nach Jagd in Brand

Nach einer Treibjagd hat sich am Dienstag gegen 14 Uhr das Dach einer Forsthütte am Rande des Naturschutzgebietes Wersener Heide entzündet.


Mi., 12.12.2018

Lernförderer dringend gesucht Wenn die Versetzung gefährdet ist

Wenn die Versetzung gefährdet ist, können Kinder und Jugendliche aus ärmeren Familien mit staatlicher Hilfe Nachhilfeunterricht erhalten. Allein: Für das Angebot fehlen die nötigen Kräfte.

WEsterkappeln - Der Hilferuf von Johannes Herfurth ist mehr als deutlich: „Wir brauchen Lernförderer. Dringend!“. Herfurth ist pädagogischer Mitarbeiter im Kinderbüro der Westerkappelner Elterninitiative für Spielen und Erleben (WeSpE) und muss in dieser Funktion unter anderem auch dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche aus ärmeren Familien bei Bedarf zusätzlichen Nachhilfeunterricht erhalten. Von Katja Niemeyer


Mi., 12.12.2018

Konzert im Kulturhof Westerbeck Schwungvolle Darbietung

Die Formation Uwe Berkemer (Piano), Bela Berkemer-Makharadze und Nino Berkemer (Violinen) begeisterte das Publikum mit klassischen Stücken.

WEsterkappeln - „Wes‘ Herz voll ist, dem geht der Mund über“, lautet ein altes Sprichwort. Was sie bewegt, zeigte die Musikerfamilie Berkemer-Makharadze ihrem Publikum hingegen auf musikalische Weise. Von Sunhild Salaschek


Mo., 10.12.2018

„Absolute Spontanreaktion“ Prozess um versuchten Mord: Verteidiger plädieren für maximal fünf Jahre

 Insgesamt drei Mal schoss der Hauptangeklagte in der Nacht zu Ostermontag durch dieses Fenster und verletzte dabei das Opfer schwer.

Westerkappeln/Münster - Der junge Mann, der sich seit Ende September vor dem Landgericht Münster wegen versuchten Mordes verantworten muss, soll nicht heimtückisch auf einen arg- und wehrlosen Mann geschossen haben. Vielmehr soll es sich bei der Tat um eine Kurzschlussreaktion gehandelt haben. Von Katja Niemeyer


Mo., 10.12.2018

Serie „Mein lieber Herr Gesangverein“: Junger Chor Stimmgewaltig und rhythmisch prägnant

Lieder aus vielen verschiedenen Stilrichtungen: der Junge Chor Westerkappeln.

Westerkappeln - Wirklich jung kann man ihn zwar nicht mehr nennen, den Jungen Chor in Westerkappeln: Im vergangenen Jahr hat er seinen 25. Geburtstag gefeiert. Stimmgewaltig und energiegeladen sind die Sängerinnen und Sänger aber nach wie vor, keine Frage. Von Jannik Zeiser


Mo., 10.12.2018

Weihnachtsmarkt in Westerkappeln Wehende Bärte, schwankender Baum

Wegen Regen und Kälte verirrten sich am Samstag und Sonntag nur wenige Besucher auf den Kirchplatz. Der Nikolaus kam aber natürlich mit Knecht Ruprecht und einem Sack voll Geschenke für die Kinder vorbei.

Westerkappeln - Nass und stürmisch, so hatten es die Meteorologen vorhergesagt und sie behielten recht. So richtig weihnachtsmarkttauglich war das Wetter am Wochenende nicht. Das hatte auch Auswirkungen auf das kleine Budendorf an der evangelischen Stadtkirche, in das sich zumindest am Samstagnachmittag nur wenige Menschen verirrten. Von Dietlind Ellerich


Mo., 10.12.2018

Irish-Folk-Konzert in Handarper Kirche Traurige und mahnende Töne

Die Band Paddys Green Shamrock Shore mit Karl-Heinz Rolf (von links), Johannes Menebröcker, Wolfgang Mühlbauer, Maire Morris, Wolfgang Müller und Ewald Igelmann begeisterte in der Handarper Kirche.

WEsterkappeln-Velpe - Draußen nass, stürmisch und ungemütlich, drinnen trocken, warm und urgemütlich, kein Wunder, dass es sich rund 80 Frauen und Männer nicht nehmen ließen, in die Handarper Kirche zu kommen und das adventliche Konzert mit der Irish-Folk-Band „Paddys Green Shamrock Shore“ zu genießen. Von Dietlind Ellerich


So., 09.12.2018

Konzert Mitreißende Chorklänge

Chris Lass, Chorleiter, Komponist und Arrangeur, wird im kommenden Jahr den 22. Westerkappelner Gospelworkshop leiten. Er kommt mit seiner Band.

Westerkappeln - Zum mittlerweile 22. Mal laden Kantor Martin Ufermann und der Junge Chor am letzten Wochenende des kommenden Februar zum Westerkappelner Gospelworkshop ein. Erstmals wird Chris Lass aus Bremen – Komponist, Arrangeur, Chorleiter und Pianist – den Workshop leiten.


So., 09.12.2018

Tecklenburger Nordbahn Reaktivierungsplanungen verzögern sich

Weil unter anderem die möglichen Standorte von zwei Haltepunkten noch nicht feststehen,  kann der Vorhabenträger RVM die Planungen für eine Reaktivierung der Tecklenburger nicht zum Jahresende abschließen.

Westerkappeln -  Die laufenden Planungen für die Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn verzögern sich. Das hat am Freitag Jan Ubben von der Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM) auf Anfrage bestätigt. Grund sei ein „Nachsteuerungsbedarf“ an insgesamt drei Punkten entlang der Strecke, sagte der Bereichsleiter. Bis spätestens 31. März würden die Planungen aber mit Sicherheit abgeschlossen sein. Von Katja Niemeyer


Fr., 07.12.2018

Klärschlammentsorgung wird schwieriger und damit teurer Am Ende zahlt der Verbraucher

Rund 200 Tonnen Trockensubstanz Klärschlamm muss die Gemeinde Westerkappeln pro Jahr entsorgen. Das wird zunehmend schwieriger und damit wohl auch teurer.

Westerkappeln - Wer die WC-Spülung drückt, denkt meist nicht daran, wo der Schiet denn landet. Aus den Augen aus dem Sinn. Das Abwasser landet dort mitsamt der Fäkalien, Klopapier, Duschgel und manchmal Speiseresten in der Kläranlage – das ist klar. Dort wird es gereinigt und am Ende wieder in die Gewässer geleitet. Übrig bleibt Klärschlamm. Von Frank Klausmeyer


Fr., 07.12.2018

Tauschaktion auf dem Westerkappelner Weihnachtsmarkt Glühbirne gegen neue LEDs

Alte, aber noch funktionstüchtige Glühbirnen können am Samstag auf dem Westerkappelner Weihnachtsmarkt gegen neue LEDs getauscht werden.

Westerkappeln - Erstmalig findet in Westerkappeln eine LED-Tauschaktion statt. Klimaschutzmanagerin Franziska Müller verschenkt am morgigen Samstag (8. Dezember) im Rahmen des Weihnachtsmarktes 200 Einkaufstaschen mit LED-Lampen.


Do., 06.12.2018

Abfeiern am Wochenende Partys mit Live-Acts und Specials

 

Tecklenburger Land - Das Wochenende steht vor der Tür und damit auch wieder die Zeit, um in den Discos und Clubs der Region abzufeiern. Von Gerrit Tschierswitz


Do., 06.12.2018

Mordprozess: Westerkappelner soll sich radikalisiert haben Angeklagter war offenbar Islamist

Der Tatort in Salzgitter: Medienvertreter und Polizisten warten hinter der Absperrung.

Westerkappeln/Braunschweig - Der mutmaßliche Mörder vom Jägerweg in Salzgitter entpuppt sich im Prozess vor dem Landgericht Braunschweig womöglich doch als radikaler Islamist und Sympathisant der Terrormiliz „Islamischer Staat“. Der Kosovo-Albaner aus Westerkappeln ist angeklagt, seine Frau (30) auf offener Straße mit einem Kopfschuss vor den vier gemeinsamen Kindern hingerichtet zu haben. Von Erik Westermann


So., 16.12.2018

Ein Abend für das Westerkappelner Ehrenamt Bürgermeisterin muss Wünsche erfüllen

Celine Albanoudis (2.von links) zeichnete Louis Grba (links) und Fynn-Lucas Fischer (Mitte) mit „Preis für Zivilcourage“ aus. Evelin Maier hielt die Laudation auf Luc Beiderwellen, der sich „Held des Alltags“ nennen darf.

Westerkappeln - Streckenposten, Servicekraft oder Dienst in der Kleiderkammer – Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer muss kommendes Jahr einige Wünsche erfüllen, die sie am Mittwoch beim Abend für das Ehrenamt aus dem Körbchen zog. Von Dietlind Ellerich


1 - 25 von 1999 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter