Notfallhilfe
Zusammen Leben retten

Westerkappeln -

Dietmar Jordan steht die Freude ins Gesicht geschrieben. Was dem Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins so gute Laune macht, halten Udo Hachmann und Axel Münch in den Händen.

Sonntag, 24.06.2012, 09:06 Uhr

Notfallhilfe : Zusammen Leben retten
Die Sportvereine TSV Westfalia 06 und THC Westerkappeln haben dem DRK-Ortsverein einen Defibrillator überreicht. Der Lebensretter wird im Schulzentrum stationiert. Bei der Übergabe freuen sich (von links): Udo Hachmann (Vorsitzender Westfalia), Norbert Schulte (3. Vorsitzender Westfalia), DRK-Vorsitzender Dietmar Jordan, Axel Münch (stellv. Vorsitzender THC Westerkappeln) und Jürgen Hirlehei (stellv. Vorsitzender DRK Ortsverein). Foto: Michael Baar

Dietmar Jordan steht die Freude ins Gesicht geschrieben. Was dem Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins so gute Laune macht, halten Udo Hachmann und Axel Münch in den Händen: einen grünen Defibrillator. Der wird an diesem Nachmittag im Schulzentrum an der Zweifach-Turnhalle platziert.

„Hoffentlich muss dieses Gerät nie eingesetzt werden“, sagt Dietmar Jordan und schließt die Klappe des Defi-Kastens. Sollte das doch der Fall sein müssen, könnte der kleine grüne Kasten Leben retten. Jordans Dank gilt den beiden Sportvereinen TSV Westfalia 06 und THC Westerkappeln . Die haben durch ihre Spende den Kauf des Defis ermöglicht. Immerhin 2000 Euro, einschließlich Aufbewahrungskasten, kostet der potenzielle Lebensretter.

„Gut angelegtes Geld“, ist Dietmar Jacob überzeugt. Der DRK-Vorsitzende nutzt die Gelegenheit, um die Werbetrommel für den Defi zu rühren. Das Rote Kreuz möchte noch an vielen weiteren Stellen in Westerkappeln einen Defibrillator installieren. Am liebsten flächendeckend. Aber dafür braucht der DRK-Ortsverein einen langen Atem – „und weitere Sponsoren“, lacht der Vorsitzende.

Spontan nennt er das Industrie- und Gewerbegebiet, das Freibad und den Ortsteil Velpe als mögliche Standorte. „Die Bedienung ist ganz einfach“, sagt Jürgen Hirlehei. Damit im Gefahrenfall niemand Scheu vor der Benutzung habe, werde der DRK-Ortsverein beim Kürbismarkt einen Info-Stand aufbauen und im Anschluss zwei Schulungstermine für Interessierte anbieten, ergänzt der stellvertretende DRK-Vorsitzende.

Udo Hachmann (Westfalia-Vorsitzender) und Axel Münch (stellvertretender THC-Vorsitzender) freuen sich, dass der von ihnen gesponserte Defi an der Turnhalle im Schulzentrum platziert wird. „Das ist wie der Gurt im Auto “, beschreibt Axel Münch den Defi. „Man legt den Gurt an und hofft, dass er nie zum Einsatz kommt.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/949351?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F702163%2F1044124%2F
Michael Mittermeier: „Haltung ist wichtig“
Michael Mittermeier ist mit seinem Programm „Lucky Punch“ auf Tour.
Nachrichten-Ticker