Serie der Zerstörung hat offenbar auch Westerkappeln erreicht
Beschädigte Heiligenfigur in Sennlich gefunden

Westerkappeln -

Die unheimliche Serie der Zerstörung von Bildstöcken und Wegekreuzen im Tecklenburger Land hat jetzt offensichtlich auch Westerkappeln erreicht. Am Schützenhaus Sennlich an der Tecklenburger Straße ist eine beschädigte Heiligenfigur aus Gips gefunden worden. Nach Polizeiangaben konnte noch nicht festgestellt werden, woher diese Figur stammt.

Mittwoch, 04.12.2013, 16:12 Uhr

Vermutlich gar nicht aus Westerkappeln , wie Heinz Schröer , Heimathistoriker und Katholik, glaubt. Spontan fällt ihm nämlich in der Gemeinde – bis auf eine Figur aus Sandstein – kein Bildstock oder Wegekreuz ein und schon gar nicht im öffentlichen Raum. Westerkappeln sei seit der Reformation evangelisch geprägt. „Evangelische stellen so etwas nicht auf“, weiß der Heimatgeschichtler.

Eine Heiligenverehrung wie in den katholischen Gegenden des Tecklenburger Landes gebe es hier nicht. Allenfalls kommt Schröer in diesem Zusammengang die Figur der heiligen Margaretha in den Sinn, die früher auf Haus Cappeln stand und sich heute in der katholischen Pfarrkirche befindet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2081978?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F1785927%2F2592458%2F2081973%2F
Nachrichten-Ticker