Betreiber der Raststätten Brockbachtal setzen auf alternative Kraftstoffe
Einmal Wasserstoff, bitte !

Westerkappeln-Velpe -

Wenn sich zwei Dutzend Männer und eine Handvoll Frauen aus der Wirtschaft in dunklen Anzügen und Kostümen an einer Tankstelle versammeln, muss das einen guten Grund haben. Den gab es auch. Die Tank & Rast GmbH hat am Donnerstagmorgen die neuen Raststätten Brockbachtal Nord und Süd offiziell eingeweiht. Dort soll es bald auch Wasserstoff zu tanken geben – bundesweit einmalig.

Donnerstag, 03.07.2014, 15:07 Uhr

Wenn sich zwei Dutzend Männer und eine Handvoll Frauen aus der Wirtschaft in dunklen Anzügen und Kostümen mit einem Glas Sekt in der Hand an einer Tankstelle versammeln, muss das einen guten Grund haben. Den gab es auch. Die Tank & Rast GmbH hat am Donnerstagmorgen die neuen Raststätten Brockbachtal Nord und Süd offiziell eingeweiht. „Damit wird eine Versorgungslücke geschlossen“, erklärte Dr. Karl-H. Rolfes , Vorsitzender der Geschäftsführung des Unternehmens.

Rolfes rechnet durchaus mit einer hohen Kundenfrequenz auf den Rastplätzen in Westerkappeln-Velpe. 500 Millionen Menschen machten jedes Jahr Rast an den deutschen Autobahnen. „Wir hoffen, dass hier die eine oder andere Million dazukommt“, meinte der Tank & Rast-Manager, dessen Unternehmen nach eigenen Angaben über 90 Prozent aller Raststätten betreibt.

Rolfes hob insbesondere Alternativkraftstoffe als besonderen Schwerpunkt der neuen Raststätten hervor, ein nach seinen Worten „wichtiger Schritt in die ökologische Modernisierung“ des Tankstellennetzes an den Autobahnen. Denn neben Autogas- und Elektrozapfstellen sind auch Wasserstofftanksäulen in Planung – bundesweit einmalig an einer Autobahn.

Wolfgang Albert-Fritsch , Vorstandsvorsitzender der Westfalen-Gruppe, sieht dafür Potenzial. Politisch sei das noch kleine „Pflänzchen“ Brennstoffzelle ja gewollt, technisch sei die emmissionsfreie Antriebsenergie bereits ausgereift. Toyota wolle bald serienmäßig den ersten wasserstoffbetriebenen Pkw auf den Markt bringen. „Man muss abwarten, wie sich das entwickelt“, sagte Albert-Fritsch.

Auch er freute sich, „dass das hier endlich eine vernünftige Raststätte geworden ist.“ Damit bezog er sich auch auf die neuen jeweils 120 Quadratmeter großen Verkaufsshops und das Gastronomiekonzept „Essbar“, das es mit frischer Küche und Show-Cooking so erst fünfmal in Deutschland gebe. Überdies wies Albert-Fritsch darauf hin, dass bislang über 50 neue Arbeitsplätze in Velpe entstanden seien.

Schreckmoment: Kurz vor der offiziellen Einweihungsfeier auf der Nordseite, musste die Feuerwehr zum Rastplatz Brockbachtal Süd ausrücken, wo es bei einem Kleinwagen einen Motorbrand gab. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatten Mitarbeiter der Raststätte die Flammen aber schön mit dem Feuerlöscher erstickt. Personen kamen nicht zu Schaden. Auch die Tankanlage wurde – bis auf ein bisschen Löschschaum – nicht in Mitleidenschaft gezogen. Ursache für den Motorbrand war nach Polizeiangaben ein technischer Defekt.

Schreckmoment: Kurz vor der offiziellen Einweihungsfeier auf der Nordseite, musste die Feuerwehr zum Rastplatz Brockbachtal Süd ausrücken, wo es bei einem Kleinwagen einen Motorbrand gab. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatten Mitarbeiter der Raststätte die Flammen aber schön mit dem Feuerlöscher erstickt. Personen kamen nicht zu Schaden. Auch die Tankanlage wurde – bis auf ein bisschen Löschschaum – nicht in Mitleidenschaft gezogen. Ursache für den Motorbrand war nach Polizeiangaben ein technischer Defekt. Foto: Frank Klausmeyer

Das Gesamtpaket kommt anscheinend auch bei Leuten abseits der Autobahn an. Frank Schmitz, der die Raststätten von der Westfalen AG gepachtet hat, traf nach eigenen Worten schon mehrfach Kunden, die über Schleichwege eine Radtour zu den neuen Raststätten gemacht haben, um sich die Anlagen anzuschauen, einen Kaffee zu trinken oder etwas zu essen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2579374?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F2591970%2F4852260%2F
Detektiv Wilsberg feiert 25-jähriges "Dienstjubiläum"
ZDF-Krimireihe: Detektiv Wilsberg feiert 25-jähriges "Dienstjubiläum"
Nachrichten-Ticker