„Jubiläums-Backtag“
Brot und Kuchen vom Feinsten

Westerkappeln -

Friedhelm Frehmeyer lädt ein zu einem „Back- und Dreschtag wie zu Großmutters Zeiten“. Von 10 bis 17 Uhr können sich die Besucher am Sonntag, 19. Oktober, auf dem Gelände am Traktorenmuseum, Lotter Straße 20, auf verschiedene Programmpunkte freuen.

Donnerstag, 16.10.2014, 14:10 Uhr

Hereinspaziert in die gute Stube heißt es am Sonntag. Friedhelm Frehmeyer lädt zum „Jubiläums-Backtag“ ein. Im historischen Backhaus wird gebacken und die gemütliche Atmosphäre in der Diele lädt zum Verweilen bei Kaffee und Kuchen ein. Das Traktorenmuseum ist ebenso geöffnet.
Hereinspaziert in die gute Stube heißt es am Sonntag. Friedhelm Frehmeyer lädt zum „Jubiläums-Backtag“ ein. Im historischen Backhaus wird gebacken und die gemütliche Atmosphäre in der Diele lädt zum Verweilen bei Kaffee und Kuchen ein. Das Traktorenmuseum ist ebenso geöffnet. Foto: Karin C. Punghorst

Wenn Friedhelm Frehmeyer anheizt, dann wird gebacken. Am Sonntag, 19. Oktober, ist es wieder soweit. Frehmeyer lädt ein zu einem „Back- und Dreschtag wie zu Großmutters Zeiten“. Von 10 bis 17 Uhr können sich die Besucher auf dem Gelände am Traktorenmuseum, Lotter Straße 20, auf verschiedene Programmpunkte freuen. So gibt es Dreschvorführungen mit einer Holthaus-Dreschmaschine, Baujahr 1948, angetrieben von einem Lanz Bulldog aus dem Jahre 1950.

Auch ein separat angetriebener Strohpressbinder der Firma Claas aus Harsewinkel, Baujahr 1936, wird vorgeführt und weiterhin verschiedene Varianten der maschinellen Strohverarbeitung.

Für Kinder ist eine besondere Aktion vorbereitet. Sie können in einem historischen Schaustellerwohnwagen basteln.

Friedhelm Frehmeyer sind die historischen Wurzeln der Hof- und Backstätte an der Lotter Straße wichtig. Nach der Restauration des Backhauses und des Backofens aus dem 17. Jahrhundert gab es im Sommer 1979 die ersten Brotbackversuche von Elfriede Frehmeyer. Der Mutter von Friedhelm Frehmeyer half eine nette Nachbarin.

Und: Vor 30 Jahren wurde die erste der beiden Museumsscheunen für die Unterbringung der Schleppersammlung von Friedrich Frehmeyer auf dem Hof Steinriede in Metten ab und in Düte wieder aufgebaut.

Friedhelm Frehmeyer kennt mittlerweile den alten Ofen und seine Besonderheiten. Er backt regelmäßig Brot – verschiedene Sorten vom deftigen Pumpernickel bis hin zum süßen Rosinenstuten und auch Kuchen.

Am Sonntag können die frisch gebackenen Brot- und Kuchensorten im Bauernhofcafé am offenen Kamin in gemütlicher Atmosphäre gegessen werden.

Selbstverständlich ist auch das Traktorenmuseum geöffnet. Ein Rundgang lohnt sich, um die historischen Maschinen in Augenschein zu nehmen.

Der Eintritt zum „Jubiläums-Backtag“ und zum Traktorenmuseum sind am Sonntag frei.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2811644?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F2591970%2F4852257%2F
Polizei sucht auffälligen VW Polo
Das Foto zeigt das mutmaßliche Fluchtfahrzeug.    
Nachrichten-Ticker