Fotoausstellung im Haus Bonhoeffer
Zeichen gegen die Angst vor Demenz

Westerkappeln -

Im Altenwohnheim „Sonnenhof“ in Emsdetten haben Mitarbeiter beim Besuch der Klinik-Clowns beeindruckende Fotos gemacht. Diese werden im Mai im Haus Bonhoeffer gezeigt und sollen ein Zeichen gegen Angst vor dieser Krankheit setzen.

Dienstag, 28.04.2015, 07:00 Uhr

Spätestens seit der Predigt von Eckart von Hirschhausen in der Stadtkirche sind die Klinikclowns mit ihren roten Nasen auch in Westerkappeln bekannt. Sie bringen Freude zu krebskranken Kindern, berühren die Herzen betagter und demenzkranker Menschen in Pflegeheimen, stärken Pflegende und ermuntern sie in ihrem Arbeitsalltag zu Zuwendung und Humor in der Pflege.

Aus der Kollekte, die beim Gottesdienst mit Eckart von Hirschhausen „Humor hilft heilen“ zusammenkam, soll – wie berichtet – in Kürze unter Leitung der Klinikclowns ein Workshop mit Pflegenden im Haus der Diakonie stattfinden.

Wer sich darüber hinaus informieren will über deren Arbeit, ist im Monat Mai eingeladen zu einer Foto-Ausstellung unter der Überschrift „Das Herz wird nicht dement“. In dieser weiteren Veranstaltung der Themenreihe „Herausforderung Demenz “ sind 42 Bilder zu sehen, die einige Mitarbeiter laut Mitteilung im Altenwohnheim „Sonnenhof“ in Emsdetten während des Besuchs der Clowns aufgenommen haben.

Gezeigt wird die Begegnung zwischen Clowns und Menschen mit Demenz in einzigartigen Bildern. Die Foto-Ausstellung will laut Mitteilung dazu beitragen, Hemmungen abzubauen, die nicht Betroffene oder Angehörige oft gegenüber demenzerkrankten Menschen haben. Die Gesichter auf den Fotos strahlten Freude, Zufriedenheit und Geborgenheit aus. Sie zeigten: das Herz werde nicht dement, und sie setzten ein Zeichen gegen Angst vor dieser Krankheit.

Offiziell eröffnet wird die Ausstellung im Rahmen eines kleinen Festaktes am Montag, 4. Mai, um 17.30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Die erste Vorsitzende der Klinikclowns Steinfurt, Birgitta Gutsch-Esser, wird in die Fotos einführen. Anschließend sind alle Interessierten zu einem Gang durch die Ausstellung und einem Glas Sekt eingeladen.

Im Mai ist das Dietrich-Bonhoeffer-Haus für die Öffentlichkeit geöffnet jeweils montags bis freitags von 8 bis 22 Uhr. Veranstalter der Ausstellung sind die evangelische Kirchengemeinde Westerkappeln, die Frauenhilfe Westerkappeln-Stadt, der Ausschuss für Seniorenarbeit und die Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3219671?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F4852242%2F4852251%2F
Nachrichten-Ticker