Schwerer Verkehrsunfall in Laggenbeck
27-Jähriger Mann wird angefahren und stirbt

Ibbenbüren/Westerkappeln -

Ein 27-jähriger Ibbenbürener ist am Donnerstagabend auf der Permer Straße in Laggenbeck von einem Auto erfasst worden und gestorben. Ein herbeigerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen.

Freitag, 11.12.2015, 14:12 Uhr

Die Feuerwehrleute des Löschzuges Laggenbeck leuchteten die Unfallstelle während der Unfallaufnahme aus.
Die Feuerwehrleute des Löschzuges Laggenbeck leuchteten die Unfallstelle während der Unfallaufnahme aus. Foto: Daniel Lüns

Laut Polizeiangaben war eine 41-jährige Frau aus Westerkappeln gegen 19.45 Uhr mit ihrem Mercedes auf der Permer Straße Richtung Handarper Esch unterwegs. Kurz vor der Einmündung Fledder erfasste sie den 27-Jährigen, der zu Fuß unterwegs war.

Offenbar war die Autofahrerin von hinten an den Ibbenbürener herangefahren. Dabei habe sie ihn jedoch übersehen. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Die Westerkappelnerin blieb unverletzt.

Wie es genau zu dem Unfall kam, kann die Polizei noch nicht sagen. Mit der Rekonstruktion des Herganges wurde ein Sachverständiger beauftragt. Die Ermittlungen dauern an. Die Staatsanwaltschaft Münster wurde noch am Donnerstagabend über das Unglück informiert.

Der Löschzug Laggenbeck der Feuerwehr Ibbenbüren war mit etwa 20 Einsatzkräften ausgerückt. Die Helfer unter Einsatzleiter Axel Wesselmann leuchteten die stockdunkle Permer Straße aus und halfen den Polizeibeamten so bei der Unfallaufnahme.

Während des Einsatzes wurde die Permer Straße voll gesperrt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3680900?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F4852242%2F4852243%2F
Nachrichten-Ticker