Bildervortrag über Paul Gauguin auf dem Kulturhof
Visueller Ausflug in die Südsee

Westerkappeln -

Leben und Werk von Paul Gauguin stehen am Sonntag, 3. Juli, im Mittelpunkt einer eines Bildervortrages, den Klaus Kirmis auf dem Kulturhof Westerbeck hält. Den visuellen Ausflug in die Südsee begleitet Silke Büscherhoff mit Marimba und exotischen Klanginstrumenten.

Freitag, 01.07.2016, 06:07 Uhr

Klaus Kirmis (links) wurde von Kulturhof-Betreiber Raimund Beckmann vor zwei Jahren schon einmal zu einem Vortrag über Pablo Picasso begrüßt.
Klaus Kirmis (links) wurde von Kulturhof-Betreiber Raimund Beckmann vor zwei Jahren schon einmal zu einem Vortrag über Pablo Picasso begrüßt. Foto: Hannelore Heimpold

Leben und Werk von Paul Gauguin stehen am Sonntag, 3. Juli, im Mittelpunkt einer Veranstaltung, zu der Kulturhofbetreiber Raimund Beckmann ins Galeriecafé einlädt. Vortragskünstler Klaus Kirmis referiert mit Bilderfülle über den französischen Maler mit spanischen Wurzeln. Den Ausflug in die Südsee begleitet Silke Büscherhoff mit Marimba und exotischen Klanginstrumenten .

Klaus Kirmis ist laut Beckmann durch seine ReiseKunst-Aktivitäten bekannt geworden. Darüber hinaus sei er aber auch ein Vortragskünstler, der sein Publikum zu fesseln wisse.

Bereits zwei Mal hat er im Galerie-Café sein erworbenes Wissen lebendig und einfühlsam vorgetragen und mit großer Bilderfülle bei Vorträgen über Claude Monet und Pablo Picasso belegt. Dieses Mal geht es um Paul Gauguin, der viele Jahre seines Lebens auf Tahiti gelebt und gearbeitet hat.

Silke Büscherhoff ist eine junge, vielseitige, quicklebendige und leidenschaftliche Musikerin, schreibt Beckmann. Ihre musikalischen Studien umfassten Klavier, Flügelhorn und Percussion, bevor sie sich ganz auf die Instrumentenfamilie Marimba- Vibraphon- und Xylophon konzentrierte. Mit ihrer Marimba gewann sie nacheinander die Regional- Landes- und Bundeswettbewerbe 2003 und 2011 den WDR-Wettbewerb „Bester Straßenmusiker NRW“.

Zum Vortrag von Klaus Kirmis wird Silke Büscherhoff ihrer Marimba exotische Klangfarben entlocken und die Bildbetrachtungen akustisch sinnlich ergänzen und bereichern.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr. Platzreservierungen werden per E-Mail an pro.beck@gmx.de empfohlen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4122694?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F4852229%2F4852235%2F
Nachrichten-Ticker