Straßen- und Flurkunde: Der Buchholz in Seeste
Auf steinigem Untergrund

Westerkappeln -

Buchholz ist einer der meistverwendeten Ortsnamen in Deutschland: Berlin hat einen, Hannover auch, Bocholt im Münsterland ist so benannt und auch Seeste hat sein Buchholz, niederdeutsch Bockholt.

Freitag, 07.04.2017, 08:04 Uhr

Der Untergrund im Buchholz ist steinig, der anstehende Kalkbruchstein wurde in drei Steinbrüchen abgebaut. Daraus sind rund um die Höfe die typisch gelben Trockenmauern aufgeschichtet
Der Untergrund im Buchholz ist steinig, der anstehende Kalkbruchstein wurde in drei Steinbrüchen abgebaut. Daraus sind rund um die Höfe die typisch gelben Trockenmauern aufgeschichtet Foto: Astrid Springer

Naheliegend, dass im Buchholz vorwiegend Buchen stehen, der Grund: „Unter dem Wald liegt eine Kalk-Lehm-Linse“, erläutert Förster Rainer Schmidt , “ein idealer Standort für die Buche.“

Der Untergrund ist steinig, der anstehende Kalkbruchstein wurde in drei Steinbrüchen abgebaut. Daraus sind rund um die Höfe die typisch gelben Trockenmauern aufgeschichtet, teils auch ganze Häuser erbaut worden. Auch die Sandstraße in Richtung Halen wurde mit dem Kalkstein befestigt, was bei Regen zu einer klebrigen Schicht führte, die unangenehm an den Rädern haften blieb, erinnert sich Herbert Bögel .

Die Buchholzer Höfe sind teils recht betagt: Neben Grothaus, der bereits 1336 erwähnt wird, gehören Eidermann/Hakmann und Freese mit zu den ältesten Anwesen. Laut Viehliste gibt es bei Eidermanns 1643 beispielsweise vier Pferde, vier Kühe, vier Kälber, zwei Schweine und vierzig Schafe auf dem Hof.

Mutmaßlich noch älter dürfte wohl Buchholz selbst sein. Im Schatzregister von 1580 werden bereits Hermann vor dem Bockholte, Wilcke unterm Boeckholte, Scheper ufm Boeckholte und Heinmann achterm Bockholte besteuert. Die Bezeichnung Buchholz war demnach vor rund 450 Jahren bereits etabliert.

Auffallend viele Wälle durchziehen den Wald. „Das Land um die Höfe wurde einst eingewellt“, weiß Friedrich Hakmann vom Hof Eidermann, „Stacheldraht gab es ja nicht.“ Stattdessen wurden Dornensträucher auf die Wälle gepflanzt. Auch Erika Grothaus weiß von ihrer Mutter, dass das Vieh „in die Wälle“ getrieben wurde.

Wälle im Buchholz: Das ehemalige Ackerland ist heute mit Buchen bestanden.

Wälle im Buchholz: Das ehemalige Ackerland ist heute mit Buchen bestanden. Foto: Astrid Springer

Unter den Anwohnern ist allerdings die Überzeugung verbreitet, dass es sich dabei einst nicht um Waldflächen gehandelt habe. Dazu passt, dass sich auf Bodenprofilkarten lineare Strukturen innerhalb der eingewallten Waldflächen finden, ein eindeutiger Hinweis auf ehemaliges Ackerland unter dem heutigen Wald.

Die Erklärung: Der Wald ist „gewandert“, ehemalige Feldfluren wurden aufgeforstet. „Tatsächlich gibt es heute mehr Wald im Buchholz als noch vor dreihundert Jahren“, bestätigt Förster Schmidt.

Am Boden sprießt Sauerklee.

Am Boden sprießt Sauerklee. Foto: Astrid Springer

Bereits im Mittelalter sei der Buchholz intensiv genutzt worden, als Hutewald, zum Waldplaggenstich für die Aufdüngung der naheliegenden Eschfluren und zum Heizen. Viele Wälder waren daraufhin übernutzt und verwüstet.

„Dem wirkten die Preußen mit einer Forstverordnung entgegen, auch rund um den Buchholz wurde aufgeforstet“, weiß Schmidt. Die Einfriedungs-Wälle blieben dabei erhalten.

Das Holz aus dem Bockholt war nicht nur Energielieferant, man verwendete es auch für die Kupferverhüttung. „Stämme, die schmaler als dreißig Zentimeter waren, gingen als Kupferrührholz aus dem Wald“, berichtet Gerd Grothaus.

  Foto: Astrid Springer

Am Nikolausabend des Jahres 1944 traf die alten Höfe Frese und Hakmann ein schweres Schicksal: Bomben fielen abends um acht auf die historischen Höfe, sie brannten ab.

Nach Kriegsende wurde Buchholz Naherholungsziel: Der Wald und der Landgasthof Fillies mit seiner Fasanerie zog viele Ausflügler an, man schätzte den selbstgebackenen Kuchen und bis vor gut zwanzig Jahren wurde auf dem Saal Fillies manche Hochzeit gefeiert.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4752426?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F4852225%2F4896987%2F
Nachrichten-Ticker