Pokalschießen des Schützenvereins Gabelin
Mettingen-Wiehe dominiert

Westerkappeln -

Die Mannschaft aus Mettingen-Wiehe hat das Pokalschießen des Schützenvereins Gabelin dominiert. Der Wettbewerb wurde nach zweijähriger Pause wieder ausgetragen. Nun sind die Pokale vergeben worden, teilen die Gabeliner Schützen mit.

Donnerstag, 04.05.2017, 14:05 Uhr

Nach zwei Jahren Pause hat der Schützenverein Gabelin wieder ein Pokalschießen veranstaltet. Jetzt wurden die Trophäen überreicht.
Nach zwei Jahren Pause hat der Schützenverein Gabelin wieder ein Pokalschießen veranstaltet. Jetzt wurden die Trophäen überreicht. Foto: privat

Den Hauptpokal holte sich der Schützenverein Wiehe mit 198,0 Ringen. Die Mannschaften aus Nierenburg-Nordhausen (197,2 Ringe) und aus Düte (196,7 Ringe) belegten die Plätze 2 und 3..

Auch der Nachsatzpokal ist an das Team aus Wiehe gegangen, das in dieser Konkurrenz 200,9 Ringe erzielte. Der Bürgerschützenverein Recke-Langenacker belegte mit 196,5 Ringen Platz 2 knapp vor den Düter Schützen (196,3 Ringe).

Und auch den Einzelpokal holte sich mit Michael Lampe ein Schütze aus Wiehe. Er erreichte 62,6 Ringen. Auf dem Treppchen landeten überdies Frank Brinkmann aus Nierenburg-Nordhausen (61,8 Ringe) und Frank Buddemeier vom Schützenverein Osterberg (61,3 Ringe).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4810267?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
Nachrichten-Ticker