Anders als in Westerkappeln kontrolliert eine externe Firma Arbeiten in Lotte
Glasfaserausbau ohne Probleme

Lotte/Westerkappeln -

Wie Antennen ragen sie aus dem Boden, die Leerrohre für die Glasfaserleitungen entlang der Westerkappelner Straße. Beschwerden über die Arbeit der Deutschen Glasfaser (DG) wie in Westerkappeln sind in der Verwaltung nicht bekannt.

Mittwoch, 21.06.2017, 17:06 Uhr

Auch in Lotte-Wersen hat die Deutsche Glasfaser mit dem Verlegen der Kabel begonnen, wie hier entlang der Westerkappelner Straße. Beschwerden über die Qualität der Arbeiten wie in Westerkappeln gibt es hier nicht.
Auch in Lotte-Wersen hat die Deutsche Glasfaser mit dem Verlegen der Kabel begonnen, wie hier entlang der Westerkappelner Straße. Beschwerden über die Qualität der Arbeiten wie in Westerkappeln gibt es hier nicht. Foto: Volker Poerschke

Wie in Westerkappeln hat die DG auch in Wersen Anfang des Monats damit begonnen, die Anschlüsse für das Highspeed-Internet zu verlegen. Doch während sich in Lottes Nachbarkommune einige Einwohner über Mängel bei der Qualität der durchgeführten Tiefbauarbeiten beschweren, sind dem Bauamt in Lotte diesbezüglich noch keine Klagen zu Ohren gekommen.

In Westerkappeln beschwerten sich Bürger nach Angaben von SPD-Fraktionschef Frank Sundermann unter anderem über unverfugte Pflasterungen und Stolperfallen. Zum Teil seien nicht mehr benötigte Materialien offenbar achtlos zurückgelassen worden. Hier kontrolliert der Bauhof der Gemeinde die Arbeiten.

Das ist in Lotte anders. „Wir haben die Überwachung der Arbeiten an eine externe Firma übergeben“, erklärt Bauamtsleiterin Astrid Hickmann auf Nachfrage. „Die Mitarbeiter protokollieren die Bauarbeiten und geben alle Probleme an uns weiter oder sorgen direkt für Abhilfe.“ Der Bauhof Lotte habe gar nicht die Kapazitäten, um diese Aufgaben wahrzunehmen.

Das scheint gut zu funktionieren. „So weit ich informiert bin, werden monierte Mängel, etwa bei der Verlegetiefe, umgehend behoben“, sagt Bauamtsmitarbeiter Jörg Stork, der die Arbeiten von Seiten der Verwaltung begleitet. Jede einzelne Maßnahme werde von der externen Firma abgenommen, zum Abschluss aller Arbeiten werde es eine Endabnahme durch die Gemeinde geben.

Sollte es dennoch Probleme mit den Arbeiten geben, können sich Bürger natürlich direkt an die Gemeinde wenden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4946383?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
Nachrichten-Ticker