Musical-AG der Grundschule am Bullerdiek begeistert mit Aufführung
UFOs gehen auf Entdeckungstour

Westerkappeln -

Auf der Bühne in der Aula des Schulzentrum waren am Donnerstag UFOs unterwegs. Die kamen allerdings nicht von einem fremden Planeten, sondern quasi von nebenan. Die Musical-AG der Grundschule am Bullerdiek hatte eine Aufführung. Mit Außerirdischen hatte diese aber trotzdem zu tun.

Samstag, 24.06.2017, 09:06 Uhr

Nur die Schleierelfen können die Kinder retten und von „Wimba“ befreien.Mit vielen Soli, tollen Kostümen und viel Engagement hatten die Kinder mit ihren beiden Lehrerinnen ein tolles Musical auf die Beine gestellt.
Nur die Schleierelfen können die Kinder retten und von „Wimba“ befreien.Mit vielen Soli, tollen Kostümen und viel Engagement hatten die Kinder mit ihren beiden Lehrerinnen ein tolles Musical auf die Beine gestellt. Foto: Silke Behling

Die Generalprobe vor den Mitschülern der Grundschule am Bullerdiek am Morgen war gut gelaufen. Dennoch waren die Kinder der Musical-AG vor ihrer Aufführung ganz aufgeregt. 36 Kinder aus beiden dritten und vierten Klassen hatten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Heike Hassel und Katrin Werner ihr Stück „Wimba“ geprobt. „Katrin Werner hat Regie geführt und ich habe die musikalische Leitung übernommen“, berichtete Hassel, die gemeinsam mit ihrer Kollegin die Kinder während des Musicals unterstützte.

  Foto: Silke Behling

„Das ist unser drittes Musical“, freute sich Schulleiterin Anne Frickenstein. „Das ist schon fester Bestandteil des Schulprogramms.“ So hatten sich auch trotz sommerliche Hitze zahlreiche Eltern, Großeltern und Geschwisterkinder eingefunden, um zu sehen, wie die sogenannten UFOs, die Umweltforscher sich aufmachten, um im Dschungel auf Entdeckungstour zu gehen.

  Foto: Ursula Holtgrewe

Die vier Kinder im Auftrag von „ Jugend forscht im Urwald“ durchwandern Tropfsteinhöhlen und begegnen seltsamen Riesenpflanzen und wilden Tieren als plötzlich ihre Begleiterin Gila verschwindet. Doch zum Glück treffen sie auf die Schleierelfen, die versprechen, ihnen zu helfen.

Mit vielen Soli, tollen Kostümen und viel Engagement hatten die Kinder mit ihren beiden Lehrerinnen ein tolles Musical auf die Beine gestellt

Mit vielen Soli, tollen Kostümen und viel Engagement hatten die Kinder mit ihren beiden Lehrerinnen ein tolles Musical auf die Beine gestellt Foto: Silke Behling

Bleibt nur noch die Frage, was es mit dem seltsamen Wimba-Fest auf sich hat ? Erst als auch die anderen Kinder von den Pflanzen verschleppt werden, löst sich das Rätsel: Mit Hilfe der Schleierelfen kann der Außerirdische Wimba, der wie ein Meteorit vom Himmel gefallen war, bezwungen werden. Die Kinder erhalten nicht nur ihre Freiheit, sondern auch ihre Energie zurück, die Wimba allen in seiner Umgebung entzogen hatte.

Mit vielen Soli, tollen Kostümen und viel Engagement hatten die Kinder mit ihren beiden Lehrerinnen ein tolles Musical auf die Beine gestellt, das sie ihrem begeisterten Publikum präsentierten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4950785?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
Nachrichten-Ticker