Der Arbeitsmarkt im Tecklenburger Land
Konjunktur läuft weiter rund

Tecklenburger Land -

Weniger Arbeitslose, mehr offene Stellen und noch etliche freie Ausbildungsplätze. Die Konjunktur im Tecklenburger Land läuft weiter rund. Und trotzdem steigt die Zahl der Hartz IV-Empfänger.

Freitag, 30.06.2017, 12:06 Uhr

 
Freie Lehrstellen gibt es noch jede Menge in der Produktions- und Fertigungsbranche. Foto: Colourbox

Die Arbeitslosigkeit in der Region ist im Juni weiter zurückgegangen. Die Zahl der bei der Arbeitsagentur Ibbenbürenregistrierten Frauen und Männer sank um 32 auf 2140 Personen. Die Arbeitslosenquote lag mit 3,5 Prozent auf dem gleichen Niveau wie im Vormonat und im Juni vergangenen Jahres.

„Der Arbeitsmarkt in der Region profitiert weiterhin von einer starken Nachfrage nach Arbeitskräften. Gut qualifizierte Arbeitnehmer finden schnell eine neue Tätigkeit“, kommentiert Reiner Zwilling, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Rheine die neuesten Daten.

Kreisweit ist die Zahl der Arbeitslosen um 314 Personen auf 10 808 rückläufig gewesen. Die Arbeitslosenquote im Kreis Steinfurt wird von der Agentur mit 4,3 Prozent angegeben, 0,3 Punkte weniger als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosigkeit im Bereich des Sozialgesetzbuches II ist im Juni ebenfalls deutlich gesunken; im Kreis Steinfurt um 246 Personen. Die Region Ibbenbüren konnte von dieser Entwicklung nicht profitieren. Hier gibt es eine – wenn auch nur marginale – Steigerung um zwei Betroffene auf 1396 Langzeitarbeitslose, meldet das zuständige Jobcenter .

Die Arbeitslosigkeit im Tecklenburger Land

In den einzelnen Kommunen des Tecklenburger Landes ist die Entwicklung der Arbeitslosenzahlen unterschiedlich. Prozentual die größte Steigerung im Vergleich zum Vorjahr gab es in Recke. Die Zahlen im Einzelnen (in Klammern prozentuale Veränderung gegenüber Juni 2016):

► Hörstel (Arbeitsagentur Rheine): 264 (-4,3%)

► Hopsten: 111 (-7,5%)

► Ibbenbüren: 1004 (-5,8%)

► Lotte: 403 (+4,7%)

► Mettingen: 150 (-3,8%)

► Recke: 204 (+17,2%)

► Tecklenburg (Arbeitsagentur Lengerich): 157 (+11,3%)

► Westerkappeln: 268 (+2,3%)

...

Auffällig: Trotz guter Konjunktur ist die Zahl der Bedarfsgemeinschaften im Kreis, die ganz oder teilweise auf Hartz IV angewiesen sind, mit 12 485 Haushalten und 25 744 darin lebenden Personen auf den höchsten Stand seit 2012 geklettert. Detaillierte Zahlen fürs Tecklenburger Land liegen nicht vor.

Sowohl eine verstärkte Arbeitnehmernachfrage durch die Zeitarbeitsbranche als auch die unvermindert gute Stimmung der privaten Haushalte unterstrichen, dass die Betriebe im Kreis Steinfurt einen hohen Auslastungsgrad für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das gesamte Jahr 2017 voraussagten und weiterhin auf der Suche nach geeigneten Fachkräften seien, bilanziert das Jobcenter. Dieses will sich in den nächsten Wochen gezielt da-rum bemühen, insbesondere den jungen Menschen durch eine Vermittlung in eine Ausbildung das nötige Rüstzeug für die Zukunft zukommen zu lassen.

Die Chancen dafür scheinen nicht schlecht zu stehen. Rein rechnerisch gesehen komme auf etwa jeden Bewerber eine Stelle, berichtet die Arbeitsagentur. Während bei den beliebtesten Berufen die meisten Lehrstellen zwar schon besetzt seien, gibt es jedoch in zahlreichen Branchen noch freie Plätze. „Dazu gehören beispielsweise das Baugewerbe, Tätigkeiten in Produktion und Fertigung, der Einzelhandel oder auch das Logistikgewerbe“, sagt Zwilling. Allein in der „Rohstoffgewinnung, Produktion und Fertigung“ gebe es kreisweit noch 288 unbesetzte Ausbildungsstellen. Diese verteilten sich auf über 15 verschiedene Berufe.

Insgesamt 3306 Jugendliche hatten sich bis jetzt seit Beginn des Ausbildungsjahres 2016/2017 bei der Agentur für Arbeit gemeldet. Ihnen standen 3258 freie Ausbildungsstellen gegenüber. Auf jeden derzeit noch unversorgten Bewerber kommen damit 0,99 freie Ausbildungsstellen.

Auch für Arbeitslose gibt es gute Aussichten: Bei der Arbeitsagentur in Ibbenbüren waren zuletzt 737 offene Stellen gemeldet, sieben Prozent mehr als im Mai und sogar rund 27 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4969069?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
Nachrichten-Ticker