Feldtage am Traktorenmuseum Westerkappeln
Für Schlepper-Fans wie Urlaub

Westerkappeln -

Schwarzer Qualm zieht über das Gelände des Traktorenmuseum Westerkappeln. Finn Frehe (8) tritt gerade mal richtig auf das Gaspendal des rund 50 Jahre alten Deutz D 50. Nein, er will nicht wegfahren, sondern nur spielen. Zusammen mit Vater Michael, Mutter Monique und Bruder Luca nebst Haushund ist die Familie bereits am Freitag zu den Feldtagen in Düte angereist, zu denen die Alttraktorenfreunde Tecklenburger Land am Wochenende eingeladen hatten.

Sonntag, 12.08.2018, 15:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 12.08.2018, 15:00 Uhr
Für Familie Frehe aus Ibbenbüren sind Veranstaltungen wie die Feldtage in Düte Urlaub. Junior Finn (8) freit sich schon jetzt darauf, wenn er seinen Trecker-Führerschein machen kann.Fynn Stermann aus Recke saß auf einem alten MAN seines Vater Christian und pfügte.
Für Familie Frehe aus Ibbenbüren sind Veranstaltungen wie die Feldtage in Düte Urlaub. Junior Finn (8) freit sich schon jetzt darauf, wenn er seinen Trecker-Führerschein machen kann.Fynn Stermann aus Recke saß auf einem alten MAN seines Vater Christian und pfügte. Foto: Heinrich Weßling

Familie Frehe hat in einem Bau- und einem Wohnwagen Quartier bezogen. „Wir sind Oldtimerfreaks“, sagt Monique Frehe. „Wir machen keinen großen Urlaub und fahren durch die Welt, sondern wir erholen uns bei solchen Veranstaltungen.“ Finns Opa hatte vor einigen Jahren den alten Deutz gekauft, weil er Spaß an diesen Schleppern hatte. Der Funke sprang dann auf die ganze Familie über.

Am Freitagnachmittag suchte sich Familie Frehe den Standplatz, stellte Tisch und Grill auf und lässt es dann drei Tage lang gemütlich angehen. Freunde kommen vorbei, es wird geklönt und gefachsimpelt und das eine oder andere kühle Getränk in geselliger Runde getrunken. „Das ist fast ein Heimspiel für uns“, erzählt Michael Frehe, der mit seinem Schlepper nur von Ibbenbüren-Bockraden nach Düte tuckern musste. Am Sonntagnachmittag geht es wieder zurück.

Gestaubt hat es am Wochenende nicht. Denn in der Nacht zu Samstag hat es leicht geregnet. „Genauso hatten wir es uns vorgestellt“, sagt Heinrich Teepe aus dem Organisationsteam der Alttraktorenfreunde.

Auf einem angrenzenden Acker wird mit historischen Gerätschaften gearbeitet, was zu den Höhepunkten der Feldtage gehört. Fynn Stermann aus Recke sitzt auf einem alten MAN seines Vater Christian und hat schon mit dem Pflügen begonnen. Der handbetriebene Zweischafpflug ist noch nicht in der Spur, zu trocken und zu hart der Boden.

Feldtage am Traktorenmuseum Westerkappeln

1/43
  • Heinrich Teepe aus dem Organisationsteam der Alttraktorenfreunde Tecklenburger Land war mit den Feldtagen sehr zufrieden.

    Foto: Heinrich Weßling
  • Heinrich Teepe aus dem Organisationsteam der Alttraktorenfreunde Tecklenburger Land war mit den Feldtagen sehr zufrieden.

    Foto: Heinrich Weßling
  • Marianne Krabbe aus Lotte hat aus einem alten Hausfrauenrezept leckere Liköre gezaubert. Probieren war Pflicht.

    Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Fynn Stermann aus Recke saß auf einem alten MAN seines Vater Christian und pflügte.

    Foto: Heinrich Weßling
  • Fynn Stermann aus Recke saß auf einem alten MAN seines Vater Christian und pflügte.

     

    Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Der alte Holthaus-Drescher kam auch zum Einsatz.

    Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Der alte Holthaus-Drescher kam auch zum Einsatz.

     

    Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Rund 70 Oldtimerschlepper in allen Farben, PS- Stärken und Altersklassen stehen an diesem Wochenende in Reih und Glied.

    Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Marianne Krabbe aus Lotte hat aus einem alten Hausfrauenrezept leckere Liköre gezaubert. Probieren war Pflicht.

    Foto: Heinrich Weßling
  • Marianne Krabbe aus Lotte hat aus einem alten Hausfrauenrezept leckere Liköre gezaubert. Probieren war Pflicht.

    Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling
  • Für Familie Frehe aus Ibbenbüren sind Veranstaltungen wie die Feldtage in Düte Urlaub.

    Foto: Heinrich Weßling
  • Viel zu entdecken gab es am Wochenende bei den Feldtagen am Traktorenmuseum in Westerkapepln. Foto: Heinrich Weßling

„Es läuft heute trotzdem gut“, meint Peter Knetsch. „Der Herrgott ist Ehrenmitglied bei den Traktorfreunden. Das Wetter ist genau passend für unsere Feldtage.“

Was an diesem Wochenende nicht mehr gezeigt werden kann, ist das Mähen und Binden auf dem Getreidefeld. Witterungsbedingt war das Korn schon vor Wochen reif und musste früher als sonst geerntet werden. „Aber unsere Experten sind dabei, den Drescher auf Betriebstemperatur zu bringen“, erläutert Knetsch. Mit dem alten Holthaus-Drescher, der im Besitz der Familie Kellermeyer ist, wird den Gästen gezeigt, wie bis vor 50 Jahren auf jedem Hof im Winter das Getriede gedroschen wurde.

Rund 70 Oldtimerschlepper in allen Farben, PS- Stärken und Altersklassen stehen an diesem Wochenende in Reih und Glied. Im Rückraum des Ausstellungsgeländes sind viele Wohnwagen abgestellt, wo sich die Oldtimer-Fans ein nettes Wochenende unter Freunden machen.

Dieter Hofmeyer moderiert die Vorführungen, schildert die Ernteabläufe und stellt die unterschiedlichen Traktoren vor.

Keiner der Besucher muss hungrig oder durstig nach Hause gehen. Marianne Krabbe aus Lotte hat aus einem alten Hausfrauenrezept leckere Liköre gezaubert. Probieren ist Pflicht, natürlich auch beim Brot aus dem Stein- und Lehmofen des Bauerncafés..

Für Finn Frehe ist es ein richtig schönes Urlaubswochenende: „Der Junge kann es nicht abwarten, bis er seinen Führerschein machen darf. Dann wir er mit uns im Bauwagen zu den Ausstellung fahren“, ist Mutter Monique ganz sicher.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5969251?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
Orden will schwulen Lehrer nicht
Empört reagierten Eltern und Schüler des Gymnasiums Mariengarden auf die Entscheidung des Ordens.
Nachrichten-Ticker