Wieder Vandalismus in Westerkappeln
Feuer auf Kunstrasen gelegt

Westerkappeln -

In ihrer blinden Zerstörungswut lassen sich manche Täter offensichtlich auch nicht von hohen Zäunen abschrecken. Nur auf diesem Wege war es Unbekannten möglich, am Wochenende auf dem neuen Kunstrasenplatz Am Königsteich Feuer zu legen.

Montag, 05.11.2018, 17:02 Uhr aktualisiert: 06.11.2018, 13:18 Uhr
Der neue Kunstrasenplatz in Westerkappeln ist erst vergangenen Mittwoch eingeweiht worden. Am Wochenende haben Unbekannte den Belag durch Feuer beschädigt.
Der neue Kunstrasenplatz in Westerkappeln ist erst vergangenen Mittwoch eingeweiht worden. Am Wochenende haben Unbekannte den Belag durch Feuer beschädigt. Foto: Frank Klausmeyer

Wie die Polizei berichtet, muss sich der Vorfall in der Zeit zwischen Freitagabend, 20.30 Uhr, und Samstagmorgen, 10.30 Uhr, ereignet haben. Nachdem der oder die Täter über den etwa zwei Meter hohen Zaun geklettert waren, zündelten sie an zwei Stellen des Kunstrasenfeldes, dass erst am vergangenen Mittwoch eingeweiht worden war. An zwei Stellen des Belages sind kreisrunde Flecken zu erkennen. Der Schaden beträgt nach Polizeiangaben etwa 500 Euro.

Ebenfalls am Wochenende wurden zwei Bushaltestellen an der Mettinger Straße demoliert, und zwar eine in Höhe der Langenbrücker Straße und die andere am Merschweg. In beiden Fällen seien die Scheiben der Wartehäuschen beschädigt worden. Als Tatzeitraum gibt die Polizei Freitagnachmittag bis Montagmorgen an.

Die zuständige Kripo in Ibbenbüren bittet mögliche Zeugen um Hinweise unter ✆  05451/591-4315.

In der vergangenen Woche wurde in Westerkappeln mehrfach Anzeige erstattet, weil Häuserwände großflächig beschmiert worden waren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6169286?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
DB Regio weist Vorwürfe zurück
Streit mit der Eurobahn: DB Regio weist Vorwürfe zurück
Nachrichten-Ticker