Westerkappelner Filmreihe zum Klimawandel
Die Wahrheit über „grüne“ Produkte

Westerkappeln -

Die Westerkappelner Filmreihe zum Klimawandel – organisiert von Klimaschutzmanagerin Franziska Müller – zeigt am Mittwoch, 23. Januar, im Speicherkino des VHS-Hauses um 19.30 Uhr die Dokumentation „Die Grüne Lüge“ des Regisseurs Werner Boote.

Sonntag, 20.01.2019, 20:00 Uhr
Wo früher Dschungel war, gibt es heute riesige Palmölplantagen. Ist das nachhaltig?
Wo früher Dschungel war, gibt es heute riesige Palmölplantagen. Ist das nachhaltig? Foto: Bagus Indahono

Gemeinsam mit Kathrin Hartmann , einer deutschen Autorin, Journalistin und Umweltexpertin, begibt sich Boote auf eine Reise um die Welt, um die grünen Lügen der Konzerne aufzudecken, heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde zum Film.

Seit Jahren finde unter dem Deckmantel des Schlagwortes „Nachhaltigkeit“ mittels aufwendiger Werbekampagnen, gezielter Manipulationen und einer geschickten Rhetorik „Greenwashing“ (wortwörtlich: „grünwaschen“) statt. Konzerne unterschiedlichster Branchen verschleierten ihre umwelt- und klimaschädlichen Aktivitäten und verpassten ihren Produkten einen grünen Anstrich. Produkte mit dem Aufdruck „nachhaltig“, „fair“, „öko“ oder „CO-neutral“ suggerierten, dass mit dem Kauf dieser Produkte etwas Gutes für die Umwelt getan werde.

Mit kritischer Neugier recherchierten die Protagonisten Hartmann und Boote in Indonesien, Deutschland und den USA und besuchten Orte, die laut Mitteilung von einer riesigen Zerstörungsgewalt hinter den grünen Images der Konzerne zeugen. So beschäftigt sich die Dokumentation unter anderem mit den Langzeitfolgen der schwersten Ölkatastrophe in der Geschichte der USA, der Explosion der Ölbohrplattform „Deepwater Horizon“ 2010. In Indonesien werden die sozialen und ökologischen Konsequenzen der Palmölindustrie beleuchtet.

Die Dokumentation rege dazu an, das eigene Einkaufs- und Konsumverhalten kritisch zu hinterfragen, schreibt die Gemeinde.

Der Eintritt zur Filmaufführung ist frei. Um Anmeldung unter franziska.mueller@westerkappeln.de oder ✆ 05404/887-147 wird gebeten. Infos zur Filmreihe sind im Internet auch unter www.we-lo-klimaschutz.de zu finden.

Am 6. Februar wird mit „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ der letzte teil der Filmreihe gezeigt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6334509?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Fußball: 3. Liga: Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Nachrichten-Ticker