Verdacht auf Wechselbetrug
Gaunerei im Supermarkt

Westerkappeln -

Um an das Geld anderer Leute zu kommen, lassen sich Kriminelle die fiesesten Tricks einfallen. Ein Opfer solcher Gaunereien ist am vergangenen Wochenende offensichtlich auch die Kassiererin eines Westerkappelner geworden.

Dienstag, 12.02.2019, 15:50 Uhr aktualisiert: 12.02.2019, 15:54 Uhr
 
  Foto: Colourbox

Die Polizei ermittelt wegen eines sogenannten Wechselbetruges. In dem Markt sei am Samstagnachmittag ein unbekannter Mann an der Kasse erscheinen, wo er Waren in einem geringen Wert aufs Laufband gelegt habe, berichtet die Polizei.

Zum Bezahlen habe er etliche Fünf-Euro-Scheine aus der Tasche gezogen, angeblich auch in der Absicht diese zu wechseln. Wie genau der Betrug abgelaufen ist, habe die Kassiererin im Nachhinein nicht erklären können, das Vorgehen des Mannes habe sie offenbar total verunsichert. Am Ende fehlten nach Polizeiangaben 100 Euro in der Kasse.

Der Täter soll etwa 40 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß sein sowie eine kräftige Statur haben. Er habe dunkelbraunes Haar gehabt. Außerdem soll er eine hellrote Jacke und eine Jeanshose getragen haben. Wer Hinweise zu dem Unbekannten geben kann oder sonstige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der zuständigen Wache in Ibbenbüren unter ✆  05451/591-4315 zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6386807?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
Fußgänger bewusstlos geschlagen und beklaut
Raubüberfall: Fußgänger bewusstlos geschlagen und beklaut
Nachrichten-Ticker