Spende der Landfrauen Westerkappeln-Wersen
Für Babynahrung in Malawi

Westerkappeln/Wersen -

Wie die Magi-Vorsitzende Anja Hirschmann berichtet, soll mit der Westerkappelner Spende Babynahrung finanziert werden. Diese, so Hirschmann, sei sehr teuer in Malawi. Seit 2010 engagiert sich der Verein in dem ostafrikanischen Land für Mädchen und Frauen.

Montag, 18.02.2019, 21:00 Uhr
Die Magi-Vorsitzende Anja Hirschmann freute sich über die Spende der Landfrauen Westerkappeln-Wersen. Mit dem Geld soll Babynahrung gekauft werden.
Die Magi-Vorsitzende Anja Hirschmann freute sich über die Spende der Landfrauen Westerkappeln-Wersen. Mit dem Geld soll Babynahrung gekauft werden. Foto: privat

Mit Hilfe von Spenden ist unter anderem ein Zentrum für misshandelte Frauen und deren Kinder entstanden. Das Girls-Corner bietet Mädchen eine Zufluchtstätte, in der sie eine warme Mahlzeit und Material für den Schulunterrichter bekommen.

 Die Spende wurde im Rahmen eines Kaffeetrinkens in Holtkamps Deele in Laggenbeck überreicht. „Es ist beeindruckend, wie Frau Hirschmann so viel Kraft, Freude und Elan in die Sache steckt. Es macht einen schon sehr betroffen, wenn man die Geschichten der Mädchen hört“, erklärt Birgit Leyschulte, Vorsitzende der Landfrauen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6402199?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
“O’zapft is” - Münsters Wiesn eröffnet
Oktoberfest 2019: “O’zapft is” - Münsters Wiesn eröffnet
Nachrichten-Ticker