Beleuchtungsaktion zum Welt-Mädchentag 2019
Westerkappeln soll in Pink erstrahlen

Westerkappeln -

Anlässlich des heutigen Internationalen Frauentages weist die Westerkappelner Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Alisa Prinz schon jetzt auf den 11. Oktober hin. Dann soll die ganze Gemeinde in Pink erleuchten.

Freitag, 08.03.2019, 06:00 Uhr
In strahlendem Pink leuchtete 2011 der Funkturm auf dem Messegelände von Berlin anlässlich des Welt-Mädchentages.
In strahlendem Pink leuchtete 2011 der Funkturm auf dem Messegelände von Berlin anlässlich des Welt-Mädchentages. Foto: dpa

Auf Initiative der Kinderhilfsorganisation Plan International ernannten die Vereinten Nationen Ende 2011 den 11. Oktober zum Welt-Mädchentag. Dieser weltweite Aktionstag sei ein Meilenstein auf dem Weg zur Gleichberechtigung, schreibt die Gleichstellungsbeauftragte. Der Tag mache Mädchen sichtbar und fordere internationales Engagement.

Mit einer ganz besonderen Beleuchtungsaktion macht Plan International laut Mitteilung zum Welt-Mädchentag auf die Belange von Mädchen weltweit aufmerksam und fordert, dass Mädchen das Recht haben, respektiert, gefördert und gehört zu werden: In ganz Deutschland und in anderen Ländern sollen bekannte Gebäude und Wahrzeichen in einem kräftigen Pink erstrahlen.

Auch Alisa Prinz und ihre Vertreterin Rebecca Dittberner möchten nicht nur mit einem Gebäude den Tag signalisieren: Ganz Westerkappeln solle Pink werden. Alle Bürger sind deshalb aufgerufen, sich zum Welt-Mädchentag an der Aktion durch Licht, Bänder, Ballons und andere Mittel zu beteiligen.

Bürgerinnen und Bürger können sich mit Fragen und Anregungen per E-Mail an Alisa Prinz ( alisa.prinz@westerkappeln.de ) oder Rebecca Dittberner ( rebecca.dittberner@westerkappeln.de ) wenden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6455790?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
Nachrichten-Ticker