Entwicklung der VHS-Arbeit in Westerkappeln
Weniger EDV, mehr Integration

Westerkappeln -

Die Volkshochschule hat ihr Unterrichtskontingent in Westerkappeln im vergangenen Jahr deutlich aufgestockt. Insgesamt wurden 3643 Stunden gegeben. Gegenüber 2017 ist das ein Plus von rund 19 Prozent. Während es bei Sprach- und Integrationskursen sowie im Fachbereich „Gesundheit, Fitness und Ernährung“ Wachstum gab sind Weiterbildungsangebote im Bereich der elektronischen Datenverarbeitung (EDV) deutlich zurückgegangen.

Montag, 15.04.2019, 18:30 Uhr
Seit 1997 gibt es an der Kreuzstraße eine Zweigstelle der VHS Lengerich in Westerkappeln.
Seit 1997 gibt es an der Kreuzstraße eine Zweigstelle der VHS Lengerich in Westerkappeln. Foto: Frank Klausmeyer

Gab es 2017 noch 58 EDV-Unterrichtseinheiten, waren es vergangenes Jahr nur noch 16 – ein Minus von mehr als 60 Prozent. „Das hört sich dramatisch an“, räumt Angelika Weide ein. Die Leiterin der Volkshochschule Lengerich gab in der jüngsten Sitzung des Schulausschusses einen Bericht zur Entwicklung der VHS in Westerkappeln. Tatsächlich bereitet die Situation im EDV-Bereich ihr aber nicht wirklich Kopfzerbrechen.

Für den Rückgang sind Weide zufolge zwei Faktoren maßgeblich verantwortlich. Zum einen habe es einen Strom- und Internetausfall gegeben. „Wenn das an einem Wochenende passiert, sind 20 Unterrichtseinheiten weg.“

Zum anderen schrumpft die Nachfrage. Was vor fünf Jahren an EDV-Formaten neu auf dem Markt war – beispielsweise die Arbeit mit Office oder Excel , habe die VHS bereits realisiert. „Jeder 50-Jährige kann heute mit dem Computer umgehen“, erklärt Weide. Oder anders formuliert: „Wir sind alphabetisiert.“ Was die EDV betreffe, habe die Volkshochschule die Grundschule abgeschlossen. In Zukunft, um im Bild zu bleiben, müsse sich die Weiterbildungseinrichtung aufs Realschul- oder Gymnasialniveau ausrichten, weil neue Formate und Programme auf dem Markt seien.

In diesem Zusammenhang weist Weide auf die offenen Sprechstunden hin, die die VHS Lengerich als fast einzige Volkshochschule in Nordrhein-Westfalen anbietet. Dort werden Interessierte von Fachleuten individuell beraten bei Fragen zu Social Media, dem Umgang mit dem Smartphone oder anderen Bereichen der digitalen Welt. Sprechstunden gibt es auch in Westerkappeln.

100 Jahre Volkshochschule

Die Volkshochschule feiert 2019 ihr 100-jähriges Bestehen. Die VHS Lengerich ist dabei eine von rund 900 Volkshochschulen in Deutschland. Träger ist der VHS-Zweckverband für die Städte Lengerich und Tecklenburg sowie die Gemeinden Ladbergen, Lienen, Lotte und Westerkappeln. Die Gemeinde Westerkappeln zahlt jährlich per Umlage 23 000 Euro an den Verband.Verbandsvorsteher ist der Lengericher Bürgermeister Wilhelm Möhrke, die Westerkappelner Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer ist stellvertretende Verbandsvorsteherin.Seit 1997 hat die VHS an der Kreuzstraße 14 eine Zweigstelle in Westerkappeln. Immer donnerstags (außer in den Schulferien) gibt es dort von 9 bis 12 Uhr eine feste Büropräsenz ( 05404/98063).  

...

Der Schwerpunkt der VHS-Arbeit in Westerkappeln liegt aber eindeutig bei den Sprach- und Integrationskursen. Dreiviertel aller Unterrichtsstunden entfielen im vergangenen Jahr auf diese Angebote. Dies sei noch immer eine Folge der hohen Flüchtlingszahlen im Jahr 2015, berichtet Weide und lässt durchblicken, dass diese Arbeit offenbar kein Verlustgeschäft für die VHS ist: Für einen Integrationskursus gebe es ungefähr 30 000 Euro Zuschüsse vom Bund.“ Just habe die Bezirksregierung noch drei Sprachkurse á 200 Unterrichtseinheiten genehmigt. Mittelfristig werde der Bedarf aber wohl abnehmen.

Rückläufig von 62 auf 44 Unterrichtseinheiten war auch die sogenannte „Junge VHS“, die Angebote für Familien sowie Kinder und Jugendliche macht. „Westerkappeln ist 2017 ziemlich verwöhnt worden“, meint die Volkshochschulleiterin. Es gebe mit Jendrik Peters aber nur eine fest angestellte Fachkraft. Dieser habe vergangenes Jahr auch Kurse in Lienen und Tecklenburg gegeben, hatte folglich weniger freie Kapazitäten für Westerkappeln.

Die „Junge VHS“ müsse sich zudem anders aufstellen, erklärt Weide weiter. Die Gebundenheit an eigene Räume sei nicht mehr so erforderlich. Stattdessen gehe die VHS verstärkt in die Familienzentren, wo es entsprechende Räumlichkeiten gebe.

Neu bei der VHS sei die Kinder-Uni („Kids mit Weitblick“). Dort stünden beispielsweise Erkundungen zur Helios-Klink oder zum FMO auf dem Programm. Gezielt suche die VHS hier auch die Zusammenarbeit mit Grundschulen oder Jugendzentren.

Im Fachbereich „Gesundheit und Fitness“ ist die Zahl der Unterrichtsstunden in Westerkappeln von 253 auf 319 gestiegen. „Das liegt daran, dass wie wieder eine gute Yoga-Lehrerin gefunden haben“, nennt Weide einen einfachen Grund.

Und sonst noch ? In Westerkappeln gebe es eine große „Englisch-Landschaft“, erläutert die VHS-Leiterin. „Die Kurse sind immer voll.“ Positiv sei auch die Resonanz auf die Exkursionen, die regelmäßig stattfinden. „Da sind eigentlich immer Westerkappelner dabei“, betont Weide.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6546238?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
Nach der Europawahl beginnt in Brüssel der Personalpoker
Manfred Weber, Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei, kommt nach der Europawahl zu einer Wahlveranstaltung.
Nachrichten-Ticker