Land unterstützt Familien
Günstiges Geld für das eigene Haus

Westerkappeln -

Bis zu 100 000 Euro als zinsgünstiges Darlehen vom Land – das ist mit einem entsprechenden Förderprogramm möglich für eine vierköpfige Familie. Ob Neubau oder Kauf einer Gebrauchtimmobilie – einige Bedingungen sind zu beachten.

Donnerstag, 18.04.2019, 06:28 Uhr aktualisiert: 18.04.2019, 06:30 Uhr
Wird ein Neubau barrierearm ausgestattet, können Familien zusätzliche Fördermittel aus dem Landesprogramm erhalten.
Wird ein Neubau barrierearm ausgestattet, können Familien zusätzliche Fördermittel aus dem Landesprogramm erhalten. Foto: Christin Klose

Das Wunschhaus ist gefunden, öffentliche Fördermittel sind in Sicht – doch das Kaufvertrag darf noch nicht unterzeichnet werden. „Das ist der einzige Wermutstropfen“, sagt Jan Piekatz . Doch das Warten auf die Mittelzusage könnte sich lohnen. Schließlich biete das Landesprogramm „sehr attraktive Bedingungen“, so der LBS-Gebietsleiter.

Bis zu 100 000 Euro als vergünstigtes Darlehen kann eine vierköpfige Familie in Westerkappeln erhalten. Die Grundförderung in Westerkappeln – das Land hat die Kommunen wegen der unterschiedlichen Preisniveaus in vier Kostenkategorien eingestuft – beträgt 70 000 Euro. Pro Kind oder schwerbehinderte Person kommt ein Familienbonus von 15 000 Euro hinzu. Wird keine Gebrauchtimmobilie gekauft, sondern ein Neubau barrierearm ausgestattet, wird ein Zusatzdarlehen von 10 000 Euro gewährt.

Um in den Genuss der Förderung zu gelangen, müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllt werden. Das Brutto-Einkommen der Musterfamilie darf einen Jahresbetrag von 54 000 Euro nicht übersteigen. Als Eigenkapital müssen 15 Prozent der Gesamtkosten vorhanden sein. „1 Prozent des Landesdarlehens werden als Eigenkapitalersatz anerkannt“, verweist die Landesbausparkasse auf eine Regelung zum Vorteil der Interessenten. Zudem werde das Landesdarlehen – wie ein Bauspardarlehen – im Grundbuch nachrangig eingetragen. Auf dieser Basis können sich für die erstrangige Grundschuld günstigere Konditionen ergeben.

Nachbarkommunen

Mögliche Fördermittel in Nachbarkommunen:Ibbenbüren 70 000 Euro, Mettingen 70 000 Euro, Recke 60 000 Euro, Lotte 90 000 Euro, Hopsten 70 000 Euro, Hörstel 60 000 Euro, Lengerich 90 000 Euro, Lienen 90 000 Euro, Ladbergen 70 000 Euro, Tecklenburg 90 000 Euro.

...

Einziger Haken an der Sache: Erst muss der Antrag auf die öffentlichen Mittel für die konkrete Immobilie gestellt werden, dann erst darf der Kaufvertrag unterzeichnet werden. Das kostet Zeit und die Wunschimmobilie könnte schlimmstenfalls weg sein. Jan Piekatz könnte sich eine einfache Nachbesserung durch das Land vorstellen: „Durch eine grundsätzliche Förderung unabhängig von der Einzelimmobilie.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6550215?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
CDU-Urgestein Polenz antwortet Youtuber Rezo
An YouTuber Rezo hat CDU-Politiker Ruprecht Polenz einen offenen Brief geschrieben.
Nachrichten-Ticker