Alttraktorenfreunde verbringen langes Wochenende in Westerkappeln
Grenzüberschreitendes Steckenpferd

Westerkappeln -

Gemeinsame Steckenpferde verbinden. Manchmal auch über Ländergrenzen hinweg. Die Frauen und Männer, die das vergangene, lange Wochenende zusammen in Westerkappeln verbracht haben, eint die Leidenschaft für alte Trecker. Dass sie ihr Lager am Traktorenmuseum in Düte aufgeschlagen haben, ist eigentlich selbsterklärend.

Montag, 03.06.2019, 17:10 Uhr aktualisiert: 04.06.2019, 11:16 Uhr
Ein Hobby das verbindet: 20 Alttraktorenfreunde aus dem deutsch-niederländischen Grenzgebiet verbrachten das Wochenende in Westerkappeln.Linda Scholten kann beim Treckerfahren so richtig schön entspannen
Ein Hobby das verbindet: 20 Alttraktorenfreunde aus dem deutsch-niederländischen Grenzgebiet verbrachten das Wochenende in Westerkappeln.Linda Scholten kann beim Treckerfahren so richtig schön entspannen Foto: Heinrich Weßling

20 Oldtimerfreunde aus den Niederlanden sowie aus der Grafschaft Bentheim machten sich Christi Himmelfahrt auf den Weg nach Westerkappeln. Kennengelernt hatten sie sich übers Internet. Im Frühjahr plante die deutsch-holländische Interessengemeinschaft ein verlängertes Wochenende mit Ausfahrten und vielen Dieselgesprächen. Die Wahl fiel auf Westerkappeln.

Mit dabei war auch Linda Scholten aus Wielen bei Uelsen, die mit ihrem luftgekühlten Deutz D 15 (Baujahr 1959) anreiste. „Auf dem Traktor bist du allein. Du kannst ausspannen und deinen Gedanken freien Lauf lassen“, erzählte sie. Mit maximal 20 Kilometern pro Stunde haben sie und ihr Mann die etwa 70 Kilometer lange Strecke von zu Hause bis nach Westerkappeln auf sich genommen.

Fünf Stunden reine Fahrzeit waren sie unterwegs, eine Stunde Pause wurde eingelegt. „Das ist unsere bisher weiteste Fahrt und sie hat richtig Spaß gemacht. Mein Mann und ich sind abwechselnd gefahren“, berichtete Linda Scholten, die seit ihrer Jugendzeit ein Faible für alte Traktoren hat.

Grenzüberschreitende Treckerleidenschaft

1/18
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling
  • Alttraktorenfreunde aus den Niederlanden und der Grafschaft Bentheim haben in Westerkappeln gemeinsam ein langes Wochenende verbracht. Foto: Heinrich Weßling

Die Besucher aus dem Grenzgebiet machten auch einige Ausfahrten, unter anderem ging es zur Waldwirtschaft Malepartus in Lienen. „Dass die Gegend so schöne Ecken hat, ist mir neu. Ich sollte öfter mit meinen Mann ins Tecklenburger Land fahren“, meinte die 55-Jährige. „Aber dann mit dem Auto.“

Die 15 Trecker, mit denen die Besucher fahren, haben 80 Jahre und mehr „auf dem Buckel“, zusammen sind sie über 1000 Jahre alt – „aber alle topp gepflegt und technisch in einwandfreiem Zustand“, betonte Peter Knetsch von den Alttraktorenfreunden Tecklenburger Land, der die Gäste betreute. Seinen Hanomag Brillant parkte er natürlich nur zu gerne zwischen den anderen „Schätzchen“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6663668?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
Eltern im Anmeldestress
Eine Szene aus dem Kinderprogramm der Ferienstadt Atlantis im Wienburgpark – das ist ein Angebot, für das Eltern ihre Kinder nicht anmelden müssen. Die meisten anderen Angebote müssen Eltern für ihre Kinder teilweise ein ganzes Jahr im Voraus buchen.
Nachrichten-Ticker