Leitung bei Tiefbauarbeiten durchtrennt
Kabelschaden führt zu Stromausfall – auch bei der Feuerwehr

Westerkappeln -

Ein Kabelschaden hat am Dienstagnachmittag zu einem kurzzeitigen Stromausfall im Süden der Gemeinde geführt. Auch der Löschzug Velpe war betroffen.

Dienstag, 18.06.2019, 16:31 Uhr aktualisiert: 18.06.2019, 17:36 Uhr
Bei Tiefbauarbeiten im Industriegebiet Velpe wurde ein Kabel durchtrennt.
Bei Tiefbauarbeiten im Industriegebiet Velpe wurde ein Kabel durchtrennt. Foto: Colourbox

Mitarbeiter der Firma Beermann hatten um 14.10 Uhr bei Tiefbauarbeiten gegenüber des ABC-Keramikwerkes im Industriegebiet Velpe eine 10 kV-Leitung durchtrennt. Dadurch habe es einen Kurzschluss mit einem Lichtbogen gegeben, der wohl auch Gras in Brand gesetzt habe, bestätigte Ruth Brand, Pressesprecherin bei der Westnetz GmbH, die das Leitungsnetz (noch) im Auftrag der Stadtwerke Tecklenburger Land betreut.

Da die Kreisleitstelle einen Kleinbrand gemeldet hatte, rückte der Löschzug Velpe zur Industriestraße aus. Dessen Leute waren überwiegend noch damit beschäftigt, an der Einsatzstelle am Sendesch in Westerbeck abzurüsten. Als die Feuerwehr eintraf, hatten die Mitarbeiter von Beermann das Feuer bereits mit einem Pulverlöscher erstickt. „Die haben gewartet, bis die Leitung stromlos war“, erklärte Hendrik Wehmeier , stellvertretender Löschzugführer. Die Feuerwehr selbst musste nicht mehr eingreifen, sondern beschränkte sich darauf zu prüfen, ob noch Gefahr in Verzug ist.

Von dem durch den Kurzschluss verursachten Stromausfall waren nach Angaben von Brand etwa 50 Haushalte und Firmen betroffen. Auch im Feuerwehrgerätehaus an der Hambürener Straße gingen die Lichter aus. Selbst die Tore der Fahrzeughalle ließen sich nicht mehr öffnen. „Wir mussten dafür ein Notstromaggregat einsetzen“, berichtete Wehmeier. Gegen 14.30 Uhr war die Störung nach Angaben von Westnetz behoben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6703884?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
Pedelecfahrer von Auto erfasst und gestorben
Bei einem Verkehrsunfall auf der L 592 ist ein 79-jähriger Pedelecfahrer verstorben.
Nachrichten-Ticker