Ferienspaß-Programm: Anmeldeverfahren startet am Montag
Von Kart-Fahren bis Kinder-Yoga

Westerkappeln -

Kart-Fahren, Zumba tanzen und Kinder-Yoga – das Ferienspaß-Programm bietet in diesem Sommer erneut eine breite Palette an Angeboten für Kinder zwischen zehn und 14 Jahren. Fast 90 Veranstaltungen hat die Westerkappelner Elterninitiative für Spielen und Erleben (Wespe) im Auftrag der Gemeindeverwaltung und mit Unterstützung von Vereinen, Verbänden und engagierten Bürgern organisiert. Am Montag, 24. Juni, beginnt das Anmeldeverfahren.

Freitag, 21.06.2019, 14:32 Uhr aktualisiert: 21.06.2019, 16:18 Uhr
Mit Maske und Sauerstoffflasche: Tauchen ist eines von insgesamt fast 90 Angeboten, die die Wespe für die schulfreie Zeit organisiert hat.
Mit Maske und Sauerstoffflasche: Tauchen ist eines von insgesamt fast 90 Angeboten, die die Wespe für die schulfreie Zeit organisiert hat. Foto: Annelen Steer

Die Kids haben die Wahl zwischen Sport- und Spielangeboten, Workshops, Fahrten und Besichtigungen. Darunter auch einige niedrigschwellige, vom Land NRW geförderte Kulturrucksackangebote, die bereits in den vergangenen Jahren gut angekommen sind bei den Mädchen und Jungen. Im Programm außerdem enthalten sind Angebote, die das neue Westerkappelner Ehrenamtsportals „Huckepack“ gefördert hat.

Die Wespe weist darauf hin, dass die Anmeldeformulare an folgenden Orten in dort aufgestellten Behältern eingeworfen werden können: Grundschule am Bullerdiek, Grundschule Handarpe, Gesamtschule Lotte-Westerkappeln, Kreissparkasse Steinfurt, Volksbank Westerkappeln und Haus der Wespe. Zudem können die Formulare natürlich auch in den Kinderbüro-Briefkasten geworfen werden.

Bis zum 2. Juli werden die Anmeldungen gesammelt. Dann beginnt das Losverfahren. Telefonische Anmeldungen, betonen die Verantwortlichen, seien nicht möglich.

An folgenden Terminen können die Angebote im Kinderbüro (Schulstraße 4) entgegengenommen und bezahlt werden: Dienstag bis Mittwoch, 9. bis 10. Juli, jeweils von 10 bis 12 und 17 bis 19 Uhr, sowie am Donnerstag, 11. Juli, von 10 bis 12 Uhr.

Anmeldungen, die nicht bis zum 11. Juli bezahlt sind, auch darauf weist die Wespe hin, würden wieder als freie Plätze zur Verfügung gestellt.

Die Wespe bittet darum, sich telefonisch abzumelden ( ✆ 0 54 04/91 96 27), falls eine Teilnahme unter Umständen nicht möglich ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6710729?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
Schlussakt in der Mitglieder-Affäre
In Bewegung: Die FDP-Kreispartei zieht von der Weseler Straße wieder an die Geringhoffstraße.
Nachrichten-Ticker