Events im Freibad am Bullerteich
Schwimmen im Kerzenschein

Westerkappeln -

Nach den ersten richtig heißen Tagen dieses Jahres hat das Team des Freibades am Bullerteich bereits 11 000 Gäste gezählt. Nun haben sich Kiosk, Förderkreis und das Freibadteam zusammengetan und planen die ersten Events und Aktionen. Dazu gehört auch Schwimmen im Kerzenschein.

Mittwoch, 26.06.2019, 14:32 Uhr aktualisiert: 27.06.2019, 13:04 Uhr
Schwimmmeisterin Lara Osthues freut sich schon auf den 6. Juli. Dann steht im Freibad Schwimmen im Kerzenschein auf dem Programm
Schwimmmeisterin Lara Osthues freut sich schon auf den 6. Juli. Dann steht im Freibad Schwimmen im Kerzenschein auf dem Programm Foto: Gemeinde Westerkappeln

Am Samstag, 6. Juli, soll es mit einem Schwimmen im Kerzenschein losgehen. Um das gesamte große Becken herum werden laut Mitteilung der Gemeinde Kerzen verteilt, die mit Beginn der Dämmerung das Wasser beleuchten. Springen und Spritzen sind dann allerdings verboten.

Das Nachtschwimmen findet von 21.30 bis 23.30 Uhr statt. Der Eintritt kostet – wie immer – für Erwachsene drei Euro, Kinder zahlen einen Euro. Kaltgetränke und Wein gibt es am Freibad-Kiosk.

Den Anschluss macht am Samstag, 13. Juli, die Freibadparty, die der Förderkreis Bullerteich organisiert. Einlass für das Saxo-Revival ist ab 19 Uhr. Ab dem 15. Juli und bis zum 26. Juli – also in den Sommerferien – bietet das Freibad Bullerteich Kinderschwimmkurse für Anfänger an.

Der krönende Abschluss wird dann am Samstag, 31. August, das Rock-Konzert zu Gunsten des Förderkreises sein, bei dem die Band „Doc Moralez & his shitkickin‘ Hot Burrito Show“ richtig einheizen werden.

Weitere Informationen und eine komplette Terminübersicht gibt es auf der Internetseite der Gemeinde ( www.gemeinde-westerkappeln.de ), auf der Internetseite des Förderkreises ( www.foerderverein-bullerteich.de ) und im Freibad Bullerteich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6724743?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt Klimaschutz-Paket
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt im Gespräch mit unserer Zeitung die Beschlüsse des Klimakabinetts.
Nachrichten-Ticker