Hakenkreuze und ausländerfeindliche Beleidigungen
Staatsschutz ermittelt in Westerkappeln

Westerkappeln -

Hakenkreuze, ausländerfeindliche Beleidigungen und Schmierereien an Häuserwänden im Westerkappelner Ortskern haben jetzt den Staatsschutz auf den Plan gerufen.

Dienstag, 06.08.2019, 16:50 Uhr aktualisiert: 06.08.2019, 17:18 Uhr
Mit einem Spezialmittel wurden die Schmierereien am hinteren Teil des VHS-Hauses am Dienstagnachmittag entfernt.
Mit einem Spezialmittel wurden die Schmierereien am hinteren Teil des VHS-Hauses am Dienstagnachmittag entfernt. Foto: Katja Niemeyer

Wie die Polizei Münster am Dienstag mitteilt, ermittelt das Fachkommissariat in drei Fällen. Es wird immer dann tätig, wenn die Polizei von politisch motivierten Straftaten ausgeht.

Aufgrund des Inhaltes der Schmierereien könne ein fremdenfeindlicher Hintergrund nicht ausgeschlossen werden, erklärt Polizeisprecher Andreas Bode . Die Beamten gingen davon aus, dass ein Zusammenhang zwischen den drei Taten besteht. Ob es sich möglicherweise um die selben Täter handelt, wollte Bode nicht bestätigen. Die Polizei sucht nunmehr Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Im ersten Fall beschmierten unbekannte Täter in der Nacht vom 24. auf den 25. Juni laut Polizeibericht das VHS-Haus an der Kreuzstraße sowie ein Fahrzeug der Gemeindeverwaltung mit dunkelroter Farbe. Die hinzugerufenen Polizisten entdeckten unter anderem ein Hakenkreuz.

In einem weiteren Fall wurde in dem Zeitraum vom 31. Juli bis 1. August an die Rathauswand graue Farbe gekippt. Außerdem wurde ein in der Nähe parkender Dienstwagen der Verwaltung mit der Farbe besprüht.

Am vergangenen Wochenende (2. August bis 5. August) wurde das VHS-Haus erneut zum Ziel der Täter. Mit roter Lackfarbe sprühten sie unter anderem ausländerfeindliche Beleidigungen auf den hinteren Teil des Hauses. Ein Mitarbeiter des Bauhofes entfernte am Dienstagnachmittag die Schmierereien.

Zeugen können sich unter ✆ 02 51/27 50 melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6831658?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
Jetzt beginnen die Weihnachtsmärkte - unsere Tipps
Die Linien 11, 12, 13 und 22 fahren direkt zum Weihnachtsmarkt am Aegidiimarkt, von wo aus auch die Einkaufsstraßen der Innenstadt gut erreichbar sind.
Nachrichten-Ticker