Vorfall in Westerkappeln
Jugendlicher an Bushaltestelle überfallen

Westerkappeln -

Ein 15-jähriger Jugendlicher ist am Sonntagnachmittag nach Polizeiangaben in Westerkappeln überfallen und dabei leicht verletzt worden.

Montag, 30.09.2019, 16:12 Uhr
 
  Foto: dpa

Ein 15-jähriger Jugendlicher ist am Sonntagnachmittag nach Polizeiangaben in Westerkappeln überfallen worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 15.15 Uhr an der Bushaltestelle Am Dölhof. Dort sei der 15-Jährige aus dem Linienbus (R 11) gestiegen. Ohne irgendeinen Grund sei er von einem unbekannten, etwa gleichaltrigen Jugendlichen angegriffen worden. Durch Schläge und Tritte trug der 15-Jährige leichte Verletzungen davon, berichtet die Polizei weiter.

Als das Opfer sich befreit habe, hätten der Unbekannte und dessen Begleiter die Verfolgung aufgenommen. Als sie den 15-Jährigen einholten, hätten sie ihm sein Handy entrissen und dieses auf den Boden geworfen. Danach suchten die beiden Unbekannten das Weite.

Der Haupttäter soll etwa 15 bis 16 Jahre alt und 1,70 bis 1,80 Meter groß sein. Nach Angaben des Opfers war er von normaler Statur. Er hatte schwarze Haare und trug eine schwarze Jacke. Dabei hatte er eine Umhängetasche mit beigen Rautenmuster. Der Begleiter wird als 16 bis 17 Jahre alt beschrieben. Er soll schlank, schwarzhaarig und etwa 1,80 Meter groß sein sowie einen Oberlippenbart tragen. Auf dem Kopf trug er eine beige Kappe. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Kripo unter ✆  05451/591-4315 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6969800?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.
Nachrichten-Ticker