Initiative Altern e.V. eröffnet Servicebüro in Westerkappeln
Neues Angebot für Senioren

Westerkappeln -

Das Kinderbüro an der Schulstraße hat sich als als Anlaufstelle für Familien längst etabliert. Nun gibt es etwas Vergleichbares auch für alte Menschen und deren Angehörige. Der Verein „Initiative Altern“ hat an der Kirchstraße 20 ein Seniorenbüro eröffnet.

Montag, 04.11.2019, 06:00 Uhr
An der Kirchstraße 20 hat die Initiative Altern – ein nach eigenen Angaben gemeinnütziger Verein – ein Seniorenservicebüro eröffnet.
An der Kirchstraße 20 hat die Initiative Altern – ein nach eigenen Angaben gemeinnütziger Verein – ein Seniorenservicebüro eröffnet. Foto: Initiative Altern e.V.

Möglichst lange fit und gesund in den eigenen vier Wänden zu bleiben wünsche sich wohl jeder, heißt es in einer Mitteilung der gemeinnützigen Initiative Altern e.V.. Diese bietet ab sofort ein neues und kostenfreies Angebot in Westerkappeln, welches genau auf diesen Bereich ziele. „Unsere Aufgabe ist es,“ so Kevin Schütte aus dem Vorstand des Vereins, „älteren Menschen und ihren Angehörigen Tipps und Tricks rund um das lange Leben zu Hause zu geben. Sturzprophylaxe und Ernährung sind dabei nur einige Themen.“

Nach weiterer Aussage des Vereins sind auch Pflegeberatende Teil des Netzwerkes. Diese kämen kostenfrei zu den Ratsuchenden nach Hause. Die Initiative Altern verstehe sich hierbei als Partner fast aller großen und kleinen Kranken- und Pflegekassen. „Dieses Angebot besteht bereits seit über zwei Jahren“, erläutert Schütte weiter.

Neu ist allerdings ein fester Ort zur Beratung. In Westerkappeln unterhält die Initiative seit kurzer Zeit ein Seniorenservicebüro. „Wir wollen einen Anlaufpunkt schaffen, der es sehr einfach ermöglicht, sich Rat und Unterstützung zu holen“, sagt Philip Schulte-Uffelage aus dem Aufsichtsrat. An vier Tagen in der Woche stünden kompetente Ansprechpartner in der Kirchstraße 20 zur Verfügung. Ratsuchende erhielten die Möglichkeit, neben der kostenfreien Beratung und Unterstützung bei der Beantragung von Pflegegeld auch Informationen über die Höhe solcher Leistungen zu bekommen. Auch weitergehende Fragen rund um die Pflegeversicherung könnten beantwortet werden.

Die Sicherheit zu Hause könne ebenfalls Thema in der Beratung sein. So könnten die gut geschulten ehrenamtlichen Senioren- und Pflegeberater auch über Hausnotrufsysteme informieren.

„Wir leben Partnerschaften“, erklären Schütte und Schulte-Uffelage, Deshalb gebe es auch eine enge Zusammenarbeit des Seniorenservicebüros mit „Mein ambulantes Pflegeteam Mettingen“. Pasqual Stille Inhaber und Pflegedienstleiter dieses Pflegedienstes ist sich sicher, das dieses Beratungskonzept und die Kooperation von einer solchen Initiative auf der einen und einem Pflegedienst auf der anderen Seite für die Ratsuchenden ein sehr großer Gewinn ist. „Wir unterstützen die Initiative Altern auch in der Beratung und stellen den Ratsuchenden ein Kontingent an Zeit durch unseren Pflegedienst zur Verfügung.“ Das sei eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten sicher.

Die Öffnungszeiten des Seniorenservicebüros sind montags, dienstags und donnerstag in der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr sowie mittwochs in der Zeit von 14 Uhr bis 17 Uhr. Auch sind Termine nach Vereinbarung möglich, und zwar unter ✆ 05404/9935299 oder per E-Mail an info@senioren-westerkappeln.de. Weitere Informationen gibt es außerdem auf der Internetseite www.senioren-westerkappeln.de. Diese soll laut Mitteilung in den nächsten Wochen mit einer Angebotsliste für Senioren in Westerkappeln ergänzt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7040316?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
FMO will bis 2030 klimaneutral sein
Flughafen Münster/Osnabrück: FMO will bis 2030 klimaneutral sein
Nachrichten-Ticker