Kreis Warendorf
Angebot ausgeweitet

Freitag, 30.01.2009, 22:01 Uhr

Kreis
Warendorf . Schon seit vielen Jahren bietet die Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes im Kreisdekanat Warendorf ein differenziertes und vielfältiges Angebot für Familien an, in denen sich die Eltern getrennt haben an.

Neben der Elternberatung und -unterstützung, auch in konflikthaften Situationen, sind die Gruppen für von Scheidung und Trennung der Eltern betroffene Kinder ein bewährtes, viel genutztes Angebot. Seit kurzem wurde dieses Angebot ausgeweitet. Bisher vorrangig für Kinder im Grundschulalter geeignet, gibt es nun auch ein Konzept für Schüler der weiterführenden Schulen, also für Mädchen und Jungen im Alter von etwa zehn bis 13 Jahren.

„Um Kinder gezielt bei der Verarbeitung der Folgen von Trennung und Scheidung zu unterstützen, müssen deren Entwicklungsstand berücksichtigt, altersentsprechende Angebote entwickelt und individuelle Ziele und Unterstützungen erarbeitet werden“, sagt Dipl.-Psychologin Andrea Froböse, Leiterin der Beratungsstelle. Bei den jüngeren Kindern werden vor allem spielerische Elemente sowie malen, vorlesen und auch eine Handpuppe namens Tim von den beiden Gruppenleiterinnen Dipl.-Sozialpädagogin Mechthild Pawlowski und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Anna Becker eingesetzt.

„Wir haben viel von den Kindern gelernt, über ihre Ängste, ihre Sorgen auch insbesondere in Bezug auf ihre Eltern. So ist es für uns immer wieder eine ausgesprochen positive Erfahrung, mitzubekommen, wie sehr die Kinder und ihre Familien von diesem Angebot profitieren“, berichtet Mechthild Pawlowski. „Deshalb“, so die erfahrene Sozialpädagogin, „haben wir nun auch ein Konzept für die älteren Kinder entwickelt, in dem wir gezielt deren Bedürfnisse berücksichtigen.“

Damit sich möglichst viele Familien, Kinder und Jugendliche sowie auch Fachkräfte ausführlich informieren können, gibt es über das gesamte Angebot einen neuen Flyer. Dieser enthält alle notwendigen Informationen und beschreibt das vorrangigste Ziel, den Kindern zu helfen, damit es ihnen besser geht. Die Gruppen bieten, bei aller Schwere des Themas, zudem viel Lebendigkeit und Spaß. „Mit dem neuen Flyer möchten wir viele betroffene Familien erreichen. Wir erleben häufig, welche schwerwiegende Krise insbesondere für die Kinder, mit der Trennung der Eltern verbunden ist. Wir möchten deshalb alle Familien ermutigen, sich in dieser komplizierten Situation Hilfe und Unterstützung zu holen“, sagt die Leiterin der Erziehungsberatungsstelle.

Der neue Flyer sowie sonstige Informationen sind in der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Kirchstraße 6, 48 231 Warendorf erhältlich.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr sowie Montag bis Sonntag von 14 bis 16 Uhr. 0 25 81 / 63 65 82, Infos und Anfragen auch per Email: erziehungsberatung@kcv.de.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/383734?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F702594%2F702614%2F
Nachrichten-Ticker