Kreis Warendorf
Die Linken hoffen auf drei Sitze im Kreistag

Montag, 15.06.2009, 12:06 Uhr

Kreis Warendorf - Mit 22 Listenkandidaten und Direktkandidaten für jeden der 27 Wahlkreise geht die Partei Die Linke in den Kommunalwahlkampf. „Damit sind wir innerhalb von nicht einmal drei Monaten politikfähig geworden“, sagte Knud Vöcking vom Kreisvorstand der Partei.

Ganz ohne Irritationen ging die Kandidatenaufstellung allerdings doch nicht über die Bühne. Dass satzungsgemäß einer der beiden ersten Listenplätze an eine Frau gehen muss, sofern eine kandidiert, war nicht allen Mitgliedern klar und sorgte bei einigen für Unmut. Jedoch konnte Ute Müller als diesen Platz für sich gewinnen. „Ich will niemanden den Platz streitig machen“, sagte sie. Doch in den letzten zwei Wochen sei der Entschluss in ihr gereift, sich wieder in die Politik einzumischen, schließlich bringe sie reichlich Erfahrung mit. Mit Stephan Schulte, dem Spitzenkandidaten und Nils Hagemann an dritter Stelle sieht der Kreisvorstand gute Chancen, drei Sitze im Kreistag zu erhalten.

Die restlichen Kandidaten sind: Knud Vöcking, Dirk Tutat, Frank Mischke, Elke Klaus, Hans Jürgen Lenzer, Ulrike Hübel-Witulski, Karin Otto, Bettina Zöller, Wigand Busse, Anne Voßkuhl-Steube, Reiner Jenkel, Marlene Frohne, Herbert Kunschke, Bernhild Peiler, Harald Bronstering, Christopher Epping, Heimo Ossenbrink, Frank Thiele, Michael Klaus, Dirk Lüttkenhaus,Ludger Winkelnkemper, Siggi Darga.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/552510?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F702594%2F702607%2F
Nachrichten-Ticker