Kreis Warendorf
Adenauer fährt mit: Oldtimer-Rallye startet am Pängel-Anton

Sonntag, 22.08.2010, 21:08 Uhr

Enniger - „Dass es hier so viele alte Autos gibt und die auch noch Rallye fahren - ich fasse es nicht“, staunt Manuel Bergner aus Schongau im Allgäu. Den Bayern hat es besuchsweise nach Enniger verschlagen. Beim Sonntagsspaziergangtrifft er auf den Start der 17. Münsterland Klassik“.

Wie seit 1994 ist Start und Ziel der Oldtimerrallye das Ennigeraner Szenelokal „Pängel-Anton“, an der Kreuzung Ahlener Straße und Hauptstraße.

Bereits ab 9 Uhr sammeln sich die Teilnehmer und Zuschauer des außergewöhnlichen späten Spektakels. „Wir fahren sonst traditionell am ersten Sonntag nach Pfingsten, das hat in diesem Jahr mal nicht geklappt“, macht Organisatorin Ingrid Druce klar. Zum Start der Rundfahrt erklärt Moderator Mike Atig kenntnisreich jedes der insgesamt 35 teilnehmenden Fahrzeuge. Darunter sind echte automobile Preziosen, mehrere Jaguar vom E-Type bis zum XK 150, Austin Healey 3000 Mark I, MG´s, Porsche 356 und „das rollende Wirtschaftswunder, ein Mercedes 300 D. „Mit so etwas fuhr Kanzler Adenauer ins Amt“, erklärt der Moderator den Zuschauern. Rund 140 Kilometer geht´s durchs Münsterland, Halbzeit und Mittagspause sind in Lippstadt. Dazuwischen haben die Teams verschiedene, ganz und gar artfremde Prüfungen zu meistern. Gerade bei der ersten Prüfung, dem Torwandschießen, tut sich Janina Stute von Team Mercedes-Ostendorf durch Treffsicherheit hervor. „Gegen 16 Uhr erwarten wir die ersten Autos wieder hier zur Siegerehrung hier am Pängel“, freut sich Ingrid schon auf das Finale der Tour.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/162078?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F702578%2F702584%2F
Nachrichten-Ticker