Kreiswahlausschuss lässt alle Vorschläge zu
Acht Kandidaten für den Bundestag

Warendorf -

Acht Kandidaten kämpfen bei der Bundestagswahl am 22. Septem­ber im Wahlkreis 130 Warendorf um die (Erst-)Stimmen der Wähler und damit um das Direktmandat für den Kreis Warendorf. Der Wahlkreis 130 ist deckungsgleich mit dem Kreisgebiet.

Freitag, 26.07.2013, 15:07 Uhr

Die CDU tritt mit Reinhold Sendker (Ennigerloh) an. Er bekam bei der letzten Wahl 2009 die meisten Erststimmen und somit das Direktmandat. Die SPD geht mit Bernhard Daldrup (Senden­horst) ins Rennen. Die FDP hat Johannes Philipper (Sassenberg) nominiert. Karl Schulte (Beckum) bewirbt sich für „Die Linke“.

DIE Grünen treten mit Alexander Ringbeck (Oelde) an, die Piratenpartei mit Sebastian Wiesendahl (Bielefeld). Die NPD hat Peter Hilpert (Hagen) aufgestellt. Anfang des Jahres gegründet, stellt auch die AfD einen Kandidaten, Dr. Christian Blex (Wadersloh).

Die acht Wahlvorschläge wurden fristgerecht eingereicht. Auch der Kreis­wahlausschuss hatte keine Bedenken.

Bei der Bundestagswahl treten aber nicht nur die genannten Par­teien an, die im Wahlkreis 130 mit einem eigenen Direktkandidaten ins Rennen gehen. 25 Landeslisten mit 602 Kandidaten zur Bundestagswahl am 22. September liegen dem nordrhein-westfälischen Landeswahlausschuss vor.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1810171?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1786161%2F1880014%2F
Nachrichten-Ticker