Saisonstart
„Vaddern“ kommt zum Dielenabend

Enniger -

Die Dielenabende in Enniger starten am 21. Oktober in die neue Saison.

Montag, 18.09.2017, 14:09 Uhr

Amarcord, eines der weltweit führenden A-capella-Ensembles aus fünf ehemaligen Sängern des Leipziger Thomaner-Chors, tritt am 2. Dezember in Enniger auf.
Amarcord, eines der weltweit führenden A-capella-Ensembles aus fünf ehemaligen Sängern des Leipziger Thomaner-Chors, tritt am 2. Dezember in Enniger auf. Foto: Rolf Arnold

Seit 45 Jahren gibt es die Dielenabende, ein Kulturangebot der Pfarrgemeinde St. Mauritius in Enniger. Die Veranstalter blicken mit Freude und Stolz auf 260 Konzerte zurück. Ab Oktober wird diese Tradition mit einem abwechslungsreichen Programm 2017/2018, bestehend aus sechs Konzerten, fortgesetzt, jeweils samstags um 20 Uhr.

Blues der feinen Art bietet der in Münster lebende Ire Matt Walsh mit seinem Acoustic Quartett beim ersten Dielenabend am 21. Oktober. Der gebürtige Dubliner singt und spielt den Blues mit Gefühl und Seele, wird von einer vorzüglichen Band begleitet und erzeugt in jeder Sekunde beim Zuhörer ein wohliges Gefühl.

„100 Kilometer Emschergeschichten“ lautet der Titel des 2. Dielenabend am 11. November. Claus Dieter Clausnitzer , bekannt als „Vaddern Thiel“ im „Tatort Münster“ wird als Vortragender in einer literararisch-musikalischen Reise durchs Ruhrgebiet vom Gitarristen Frank Fröhlich begleitet.

Einen Höhepunkt der neuen Dielenabendsaison erwarten die Veranstalter, wenn am 2. Dezember amarcord, eines der weltweit führenden A-capella-Ensembles aus fünf ehemaligen Sängern des Leipziger Thomaner-Chors in der Sankt Mauritiuskirche in Enniger auftreten wird. Bereits zum dritten Mal nach 2012 und 2015 wird amarcord in einzigartiger Weise Motetten und Lieder zum Advent in klassischen Sätzen und eigenen Arrangements vortragen.

Weitere Dielenabende sind geplant am 13. Januar 2018 mit einem Liederabend, gestaltet von der Sopranistin Sophie Klußmann und Dirk Wedmann am Klavier, am 17. Februar mit dem Duo Mares – Esra Pehlivanli (Bratsche) und Marco Kassl (Akkordeon) – unter dem Titel „Heimaten“ sowie abschließend am 17. März mit dem dreiköpfigen Daun Ensemble und Liedern unter dem Stichwort „Dag und Düster“.

Weitere Informationen sind unter www.dielenabend-enniger.de zu finden.

Karten können im Pfarrbüro St. Mauritius, Enniger (Montag und Dienstag, 9 bis 11 Uhr, Donnerstag 15 bis 17 Uhr und Freitag 9 bis 10 Uhr) unter ✆ 0 25 28 / 95 01 90 sowie bei Gisela Barkhausen und Gregor Hartmann unter ✆ 0 25 28 / 95 00 27 bestellt werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5161141?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker