Neugestaltung des Marktplatzes
Bürgerbegehren in Beckum gescheitert

Beckum -

Das Bürgerbegehren rund um die Neugestaltung des Marktplatzes in Beckum ist gescheitert. Denn beim Bürgerentscheid am 8. Juli haben weniger als 20 Prozent der Abstimmungsberechtigten mit Ja gestimmt. Knapp 30 000 Beckumer waren wahlberechtigt, die Wahlbeteiligung lag bei knapp 25 Prozent.

Montag, 09.07.2018, 16:32 Uhr

So soll der Marktplatz von Beckum künftig aussehen.
So soll der Marktplatz von Beckum künftig aussehen. Foto: Stadt Beckum

Eine leichte Mehrheit stimmte zwar für den Erhalt des Marktplatzes, aber mindestens 20 Prozent der Stimmberechtigten hätten für den Erhalt votieren müssen. Diese 5980 Ja-Stimmen wurden nicht erreicht.

Über dieses Ergebnis freut sich Beckums Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann : „Ich bin überzeugt, dass wir eine Neugestaltung des Marktplatzes brauchen“, sagt Strothmann und fügt hinzu: „Positiv überrascht hat mich, dass so viele Bürger mit Nein gestimmt haben.“

Auslöser des Bürgerentscheids war ein Beschluss des Stadtrats zur Umgestaltung des Marktplatzes aus dem vergangenen November. Danach sollen die auf dem Platz stehenden Platanen durch drei 15 Meter hohe Bäume ersetzt und der Püttbrunnen um acht Meter versetzt werden. Am Brunnen soll ein kinderfreundlicher Platz mit Bänken entstehen, ein zusätzliches Wasserspiel mittig auf dem Platz installiert werden. Die Stadt will den Platz hierdurch städtebaulich aufwerten und barrierefrei machen.

Die Bürgerinitiative „Beckumer Markt“ hatte die Umgestaltung als „Kahlschlag“ kritisiert, der aus dem Marktplatz eine öde Fläche mache, die für Mega-Events genutzt werden solle. Dabei seien die Platanen nach einem Gutachten gesund und könnten noch mindestens eine Generation erhalten bleiben.

  „Die Nichtwähler haben die Abstimmung entschieden. Politische Passivität wird belohnt, Engagement bestraft“, kommentiert Alexander Trennheuser, Landesgeschäftsführer der Initiative „Mehr Demokratie“ das Wahlergebnis.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5892691?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F
Liveblog: So hat Europa gewählt
Europawahl: Liveblog: So hat Europa gewählt
Nachrichten-Ticker