Bakenfuß-Wurf in Wadersloh
Mann hat genetischen Fingerabdruck hinterlassen

Wadersloh -

Knapp drei Wochen nach der Tat hat die Mordkommission bei ihrer Spurensuche eine männliche DNA sichergestellt. Damit sind die Ermittler einen großen Schritt weiter bei der Aufklärung eines Verbrechens, das am 11. Oktober in Wadersloh begangen wurde.

Mittwoch, 31.10.2018, 12:49 Uhr aktualisiert: 31.10.2018, 14:17 Uhr
Ein 28 Kilo schwerer Bakenfuß zerschmetterte die Frontscheibe dieses Autos. Jetzt hat die Polizei die DNA eines Mannes sichergestellt, die am Tatort gefunden wurde.
Ein 28 Kilo schwerer Bakenfuß zerschmetterte die Frontscheibe dieses Autos. Jetzt hat die Polizei die DNA eines Mannes sichergestellt, die am Tatort gefunden wurde. Foto: Polizei Münster

Dort hatte ein Unbekannter einen 28 Kilo schweren Bakenfuß von einer Brücke der Bundesstraße 58 auf ein Auto geworfen und dabei die Frontscheibe getroffen. Der 55-jährige Fahrer kam mit seinem Kleinwagen von der Straße ab, blieb dann aber unverletzt im angrenzenden Feld stehen – abgesehen von einem schweren Schock.

„Die DNA wurde sowohl auf der Brücke als auch an dem Bakenfuß gefunden“, teilte Martin Botzenhardt , Pressesprecher der Staatsanwaltschaft, auf Anfrage der Westfälischen Nachrichten mit. „Es spricht viel dafür, dass dieser Mann auch etwas mit der Tat zu tun hat.“ Derzeit werde die DNA ausgewertet und mit bestehenden Datenbanken abgeglichen.

Schon kurz nach der Tat war die Polizei optimistisch, dem Täter wegen der guten Spurenlage auf die Schliche zu kommen. „Die Vermutung, dass wir durch die gesicherten Spuren weitere Ermittlungsansätze erlangen werden, hat sich bestätigt", erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. „Die Ermittlungen zur Herkunft der Spuren dauern an."

bake_image_1024_width_image_1024_width (1)

Der Betonfuß der Warnbake wiegt 28 Kilogramm. Foto: Polizei Münster

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6158145?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F
Heilig Kreuz möchte Frings zurück
Thomas Frings würde wieder Pfarrer von Heilig Kreuz werden.
Nachrichten-Ticker