Festnahme in Oelde
Randalierer zeigt Hitlergruß und verletzt Polizisten

Oelde -

„Heil Hitler“ schrie der Mann und zeigte den Hitlergruß. Die Polizei nahm den 59-Jährigen am Donnerstag in Oelde in Gewahrsam. Zuvor hatte er in einer Gaststätte randaliert und sich geweigert, das Lokal zu verlassen.

Freitag, 22.11.2019, 13:08 Uhr
Festnahme in Oelde: Randalierer zeigt Hitlergruß und verletzt Polizisten
Foto: dpa

Als die Polizei dazu kam, weigerte sich der Obdachlose weiterhin die Räumlichkeit zu verlassen. Zur Durchsetzung des Platzverweises und zur Verhinderung weiterer Straftaten entschieden sich die Beamten den Uneinsichtigen in Gewahrsam zu nehmen. Beim Transport zum Streifenwagen trat er einen Polizisten und verletzte ihn leicht.

Während der Fahrt zur Polizeiwache beleidigte der 59-Jährige die Polizeibeamten massiv und skandierte weiterhin „Heil Hitler“. Die Einsatzkräfte leiteten gegen den in Oelde untergebrachten Mann ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, vorsätzlicher einfacher Körperverletzung, Beleidigung, Hausfriedensbruch und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7082784?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F
Das Friedenslicht ist auf dem Weg durchs Münsterland
Das Friedenslicht erreicht am Sonntag Münster und wurde in einem feierlichen Gottesdienst weitergegeben.
Nachrichten-Ticker