Zulassungsstelle hatte viel abzuarbeiten
Mit Termin ist es immer besser

Kreis Warendorf -

Nach der Wiedereröffnung für Spontanbesuche hatte die Zulassungsstelle in Warendorf einen großen Berg abzuarbeiten. Offenbar hatten viele Kunden auf diesen Moment gewartet. Einer davon klagte über stundenlange Wartezeiten. Doch die Situation soll sich seitdem deutlich entspannt haben.

Donnerstag, 23.07.2020, 19:44 Uhr
In der Zulassungsstelle: Cathrin Heitmann (l.), die ein Fahrzeug zugelassen hat, und Kreismitarbeiterin Kornelia Bonkamp.
In der Zulassungsstelle: Cathrin Heitmann (l.), die ein Fahrzeug zugelassen hat, und Kreismitarbeiterin Kornelia Bonkamp.

Es klingt in der Tat nach einer recht unschönen Erfahrung, die da geschildert wird. Ein „Josef aus Münster“, der seinen vollständigen Namen nicht in der Zeitung lesen will, hat sich an die Redaktion gewandt, um sich über die Zulassungsstelle in Warendorf zu beschweren. Inklusive An- und Abfahrt aus Münster habe er am 10. Juli über viereinhalb Stunden für eine Zulassung gebraucht.

Beschwerde über lange Wartezeit

Seine Schilderung der Dinge: Um 8.55 Uhr sei er in Warendorf eingetroffen. Zu diesem Zeitpunkt hätten bereits 30 Personen draußen und sieben im Verwaltungsgebäude gewartet. Erst um 10.30 Uhr habe er dann eine Wartemarke bekommen und damit noch Glück gehabt, weil er die Zulassung erledigen konnte. Zehn Kunden seien dagegen um 11 Uhr nach Hause geschickt worden, weil die Sachbearbeiterin bereits um 12 Uhr Dienstschluss gehabt habe. „Trotz Regen wurde niemand Regenschutz oder eine Unterstellmöglichkeit angeboten, ausgenommen ein Regenschirm für 30 Personen. Zwei Stühle wurden herausgestellt für Personen, die nicht lange stehen können“, schreibt er.

Zulassungsstelle hatte als Erster wieder für Spontanbesuche geöffnet

Zu dem konkreten Fall kann Kreissprecher Thomas Fromme schon deshalb keine Auskunft geben, weil er ihn auch nur aus der Beschreibung kennt. Für den offensichtlichen Ärger äußert er aber erst mal Verständnis: „Den Unmut bei langen Wartezeiten kann man verstehen. Das geht uns schließlich allen so“, sagt Fromme. Er weist jedoch darauf hin, dass die Zulassungsstelle zu diesem Zeitpunkt überhaupt erst seit vier Tagen wieder für Spontanbesuche – also ohne Termin – geöffnet war, und zwar als erste und einzige im gesamten Münsterland.

Großer Nachholbedarf in ersten Wochen

Gerade in den ersten Tagen habe es dann in der Tat einigen Nachholbedarf für Zulassungen gegeben – bis zu 400 pro Woche – , der aber so gut es ginge abgearbeitet worden sei. „Wir haben alle Plätze besetzt. Mehr können wir leider nicht tun“, so Fromme. Denn die Arbeitsplätze bräuchten eine ständige Verbindung zum Kraftfahrtbundesamt, seien mit spezieller Software ausgestattet und könnten nicht auf die Schnelle aufgestockt werden.

Auch für die weiteren Vorwürfe könnten die Mitarbeiter nichts. Der Wartesaal dürfe wegen der Abstandsregeln zurzeit mit nicht mehr als sieben, acht Personen besetzt sein. Und der Nachmittag sei für Zulassungen mit Termin frei gehalten. Wenn die schon alle besetzt seien, sei leider irgendwann der Cut zu machen.

Kreis rät zu Online-Termin

Um solche Erfahrungen wie die geschilderten zu vermeiden, verweist Fromme auf die insgesamt vier Möglichkeiten, ein Auto in Warendorf zuzulassen. Erstens über einen Autohändler, der die Anmeldungen sammelt, bei der Zulassungsstelle abgibt und dann am nächsten zurückerhält. Diese Zulassungen werden bei frei werdenden Terminen dazwischengeschoben. Zweitens mit einem vorherigen Termin online, drittens per Spontanbesuch. Und viertens – das sei sicherlich noch für die wenigsten möglich, aber am bequemsten – komplett online. Dafür werde der neue Personalausweis mit Internetfunktion benötigt.

Zur Entlastung aller bittet der Kreissprecher zudem darum, nicht mehr benötigte Termine freizugeben. Nur so sei eine gute Planung möglich. Insgesamt will Fromme nicht ausschließen, dass es immer noch in den Stoßzeiten zu längeren Wartezeiten kommen könne. „Der große Run ist aber vorbei. Die Situation hat sich deutlich entschärft.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7506314?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F
Nachrichten-Ticker