Unfall fordert zwei Verletzte
Kollision auf regennasser Straße

Ahlen -

Gut eine Stunde war die Kreuzung Dorffelder Straße / Vorhelmer Weg am Montagabend voll gesperrt, weil dort zwei Fahrzeuge kollidiert waren. Beide Fahrer erlitten dabei Verletzungen und mussten ins Krankenhaus transportiert werden.

Dienstag, 19.11.2019, 09:52 Uhr aktualisiert: 19.11.2019, 12:14 Uhr
Vermutlich aus Unachtsamkeit beim Abbiegen ereignete sich am Montagabend die Kollision zweier Pkw auf der Kreuzung Dorffelder Straße / Vorhelmer Weg.
Vermutlich aus Unachtsamkeit beim Abbiegen ereignete sich am Montagabend die Kollision zweier Pkw auf der Kreuzung Dorffelder Straße / Vorhelmer Weg. Foto: Feuerwehr

Auf regennasser Straße kollidierten am frühen Montagabend zwei Fahrzeuge auf der Kreuzung Dorffelder Straße / Vorhelmer Weg. Dabei wurden beide Fahrer verletzt und mussten durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert werden.

Um 17.48 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte ein 22-jähriger Opel-Fahrer beim Abbiegen vom Vorhelmer Weg nach links auf die Dorffelder Straße einen entgegenkommenden Mercedes-Kombi eines 39-Jährigen übersehen, so dass es zum Zusammenstoß kam.

Beide Fahrer erlitten dabei leichte Verletzungen und wurden nach der notärztlichen Erstversorgung ins St.-Franziskus-Hospital transportiert. An den Fahrzeugen entstand ein hoher Sachschaden.

Die Feuerwehr nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und sicherte die Unfallstelle ab. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens zu dieser Zeit – auch bedingt durch den Umleitungsverkehr der Kreisverkehr-Baustelle in Tönnishäuschen – musste die Kreuzung zeitweise voll gesperrt werden, damit die Feuerwehr- und Polizeikräfte mit der nötigen Sicherheit arbeiten konnten.

Polizei und Rettungsdienst sowie die Löschzüge Hauptwache und Vorhelm mussten am Montagabend zur Unfallstelle ausrücken.

Polizei und Rettungsdienst sowie die Löschzüge Hauptwache und Vorhelm mussten am Montagabend zur Unfallstelle ausrücken. Foto: Feuerwehr

Im Einsatz waren zwei Hilfeleistungslöschfahrzeuge der Standorte Hauptwache und Vorhelm, sowie ein Rettungswagen. Die Einsatzdauer belief sich auf etwa eine Stunde. Außerdem wurde der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt, heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr. Die beschädigten Pkw wurden abgeschleppt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7076263?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F941534%2F
„Doppellecker-Bus“ darf bis Jahresende am Hafen stehen
Duldung für Café: „Doppellecker-Bus“ darf bis Jahresende am Hafen stehen
Nachrichten-Ticker