26-Jähriger bei Unfall verletzt
L 811 rund drei Stunden gesperrt

Ahlen / Sendenhorst -

Mit einem Überschlag endete am späten Mittwochabend die Fahrt eines 26-jährigen Dortmunders auf der Landesstraße 811 zwischen Ahlen und Sendenhorst. Er wurde bei dem Unfall verletzt, meldet die Polizei.

Donnerstag, 21.11.2019, 09:13 Uhr aktualisiert: 21.11.2019, 16:12 Uhr
Zahlreiche Einsatzkräfte aus Ahlen und Sendenhorst rückten am Mittwochabend zur L 811 aus.
Zahlreiche Einsatzkräfte aus Ahlen und Sendenhorst rückten am Mittwochabend zur L 811 aus. Foto: Christian Wolff

Gegen 21.45 Uhr war der Dortmunder befuhr mit seinem Pkw aus Sendenhorst kommend in Richtung Ahlen unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschte in den Straßengraben und schließlich gegen eine Feldzufahrt. Durch den Aufprall schleuderte er zurück auf die Fahrbahn, überschlug sich dabei und kam schließlich zum Stillstand. Dabei verletzte sich der Fahrer.

Die Feuerwehren aus Ahlen und Sendenhorst rückten wenige Minuten später zur Unfallstelle aus. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein nahes Krankenhaus. Die Polizei sperrte die L 811 für die rund dreistündige Unfallaufnahme voll ab. Das Ordnungsamt und die Untere Wasserbehörde wurden hinzugezogen, da Betriebsstoffe ins Erdreich sickerten.

Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf circa 10 000 Euro geschätzt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7080247?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F941534%2F
Stadt lässt erneut Grundstück von Kinderhauser Müllsammler räumen
Mann in Gewahrsam genommen: Stadt lässt erneut Grundstück von Kinderhauser Müllsammler räumen
Nachrichten-Ticker