Ahlen
Gesucht: Wirtschaftspreisträger 2009

Freitag, 24.04.2009, 15:04 Uhr

Ahlen - Auf Vorschlag der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ahlen (WFG) hat der Stadtrat die jährliche Vergabe eines Wirtschaftspreises beschlossen. Bei der Auswahl des Preisträgers soll ausdrücklich auch die Öffentlichkeit in der Weise beteiligt werden, als dass bei der WFG bis zum 5. Mai Vorschläge eingereicht werden können. Der Preis wird im Rahmen eines Festaktes in der Stadthalle am 29. Oktober verliehen.

Wie Geschäftsführer Peter Vaerst mitteilt, kann Preisträger jede Person unabhängig von einem Wohnsitz oder Tätigkeitsort in Ahlen sein. Auch Personengruppen oder im Einzelfall mehrere Personen können bedacht werden. Entscheidend sei das weit zu verstehende Kriterium, sich in besonderer Weise um den Wirtschaftsstandort Ahlen verdient gemacht zu haben. Unter www.wfg-ahlen.de, Stichwort „Wirtschaftspreis“, sind im Internet zusätzliche Informationen wie etwa die Richtlinien abrufbar.

Alle Vorschläge werden der Preisverleihungskommission vorgestellt, wobei auch die nicht berücksichtigten Personen oder Personengruppen aus den Vorjahren wieder in die Beratungen einbezogen werden. Eine besondere Nachricht an die Vorschlagenden erfolgt nicht. Die bisherigen Preisträger sind Hans Heitkamm, Heinrich Winkelmann und Hannelore Weber.

Meldungen an die WFG, Beckumer Straße 34, Fax 96 43 10, Mail wirtschaftsfoerderung@stadt.ahlen.de.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/463856?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F702654%2F702663%2F
Berliner Platz: „Natürlich haben wir Angst“
Diese Geschäftsleute im Bereich Berliner Platz/Windthorststraße fühlen sich nach eigenen Angaben nicht sicher.
Nachrichten-Ticker